Abo
  • IT-Karriere:

Neues lüfterloses Thermaltake-Netzteil

ATX-Netzteil mit Kupfer-Heatpipes liefert 350 Watt

Der taiwanesische Zubehörhersteller Thermaltake hat ein neues lüfterloses und dadurch geräuschlos arbeitendes Netzteil vorgestellt. Noch ist es zwar nicht erhältlich, es soll aber volle 350 Watt zur Verfügung stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "Silent PurePower Series Fanless PSU" wird in zwei Versionen kommen, eine mit aktiver und eine mit passiver Power Factor Correction (PFC). Die Hitze führen beide über fünf Kupfer-Heatpipes vom internen Aluminium-Netzteilgehäuse aus dem PC-Gehäuse. Dazu ragen die Heatpipes aus dem Netzteil heraus in einen besonders feinrippigen, durch einen Käfig geschützten Kupferkühlkörper. Dieser ragt hinten aus dem PC-Gehäuse heraus.

Silent PurePower Series Fanless PSU
Silent PurePower Series Fanless PSU
Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Berlin
  2. Karle Recycling GmbH, Stuttgart

Dieses Design soll das passive, lautlose und dennoch leistungsstarke Netzteil zum zuverlässigsten seiner Art machen, verspricht zumindest der Hersteller. Die Elektronik im Netzteil soll es vor Überlastung, Kurzschlüssen und Überspannung schützen. An Kabelage werden ein 12-Volt-4-Pin-, 2x 4-Pin-Floppy-, 9x 4-Pin-Peripherie- und 2x SATA-Laufwerks-Stromanschlüsse geboten.

Preise hat Thermaltake noch nicht genannt, die Auslieferung soll im August 2004 starten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 73,90€ + Versand
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung

Hans im Glück 20. Jul 2004

Hab mal einen alten 486er als plattenlosen Router betrieben (fli4l Floppylinux): CPU ohne...

Biernot 19. Jul 2004

www.deltatronic.info Ist aber seeeehr teuer...

chimaero 19. Jul 2004

Soweit ich weiss gibts aber noch keine WaKü ohne Pumpe (Geräusch) und wenn man auf Lüfter...

Sam 19. Jul 2004

Wenn du ne CPU suchst die genug Leistung für Office usw. haben soll und keine aktive...

scissor 19. Jul 2004

Eine recht teure (aber sexy) Variante ist http://www.hushtechnologies.com/start.html...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    •  /