Abo
  • Services:

Ultima Online: 'Samurai Empire' kommt Ende 2004

Erweiterung für Online-Rollenspiel gesichert - anders als bei Ultima X

Mit dem geplanten Online-Rollenspiel Ultima X wird es zwar nichts mehr, dafür soll aber die Asien-Erweiterung für Ultima Online wie geplant im zweiten Halbjahr 2004 erscheinen. Neben einem etwas genaueren Veröffentlichungstermin gab Electronic Arts nun auch den Namen der UO-Erweiterung bekannt: sie wird "Samurai Empire" heißen und Spieler in die Rolle von Ninjas und Samurais schlüpfen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Ultima Online: Samurai Empire" verbindet laut EA die europäisch angehauchte Fantasy-Welt von Ultima Online mit Anleihen aus Japan. Spieler können damit mystische, asiatische Landschaften durchstreifen, die mit passender Architektur, exotischen Kreaturen und großen Dungeons gefüllt sind. Außerdem gibt es neue Rüstungen, Kleidungen und Schätze zu erwerben bzw. zu entdecken. Die Eingangs erwähnten beiden neuen Spielerklassen sollen jeweils ihre besonderen Kräfte mit sich bringen.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Samurais setzen auf die Kunst des Bushido und physische Angriffe: Sie können etwa bei 50prozentiger Trefferchance blitzschnell und hart zuschlagen, mehr als einen Gegner gleichzeitig angreifen oder einen Gegner mit einem Hieb vernichten. Ninjas hingegen setzen auf magische Angriffe und die Fähigkeit, sich zu verbergen. Sie können effektvoll per Rauchbombe abtauchen, Gegner mittels Spiegelabbildern verwirren und sich als Tiere tarnen. Letzteres dürfte aber nur gegenüber Computergegnern sinnvoll sein, es sei denn, man will gerne von Mitspielern gejagt werden, die auf Erfahrungspunktehatz sind.

Ultima-Online-Spieler erhalten mit "Ultima Online: Samurai Empire" auch die Möglichkeit, ein eigenes Dojo einzurichten und dieses zu einer großen japanische Festung auszubauen. Damit hier mehr Individualisierung möglich ist, haben die Entwickler neue Designvorlagen und Dekorationen für neue und bestehende Gebäude in UO vorgesehen.

EA will "Ultima Online: Samurai Empire" unter der Marke EA Games im November 2004 ausliefern. Screenshots veröffentlichte EA leider noch nicht. Ultima Online ist das älteste kommerzielle Online-Rollenspiel, es erschien bereits 1997, wurde seitdem mehrfach überarbeitet und erweitert, in sechs Sprachen übersetzt und wird laut EA von Spielern aus über 100 Ländern gespielt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

sKaos 25. Nov 2004

hmm also ich bin leidenschaftlicher UO zocker ^^ jo das mit der grafik stimmt der 3d kack...

Das.Broot 09. Nov 2004

Was für ein dummschwaller. Was würdest du denn anderst machen ? Dir ist klar das bei...

hallo 20. Jul 2004

kann ich nicht sagen, sehe keinen grund, welche treiber sind installiert? naja im...

Captain Code 20. Jul 2004

Ich hab nochmal U9 installiert (Patch 1.19) und geschaut, an der Performance der GraKa...

Sebastian Will 19. Jul 2004

Yep, ging mir genauso. Gibt zwar noch ältere textbasierte MUDs, aber mit "schöner...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /