Abo
  • Services:

Sony Ericssons Z500i unterstützt EDGE und Push-to-Talk

Klapp-Handy Z500i mit Tri-Band-Funktion und VGA-Digitalkamera

Mit dem Z500i zeigt Sony Ericsson ein GSM-Klapp-Handy mit Digitalkamera und EDGE-Unterstützung. Die GPRS-Weiterentwicklung EDGE erlaubt schnellere Datenraten und soll so den mobilen Internetbesuch beschleunigen. Über die integrierte Push-to-Talk-Funktion mutiert das Handy zu einem Walkie-Talkie.

Artikel veröffentlicht am ,

Z500i
Z500i
Die Push-to-Talk-Möglichkeit im Z500i erlaubt es, Botschaften wie bei einem Walkie-Talkie an mehrere Empfänger gleichzeitig zu übermitteln. Innerhalb einer aktiven Session kann anders als bei normalen Handy-Telefonaten immer nur eine Person sprechen, während die anderen den akustischen Botschaften lauschen. Allerdings muss dies vom Netzbetreiber unterstützt werden.

Stellenmarkt
  1. FTI Touristik GmbH, München
  2. Hays AG, Berlin

Wie bei Klapp-Handys üblich, verfügt auch das Z500i über zwei Displays: Im Innern steckt ein Hauptdisplay, das bei einer Auflösung 128 x 160 Pixel maximal 65.536 Farben anzeigt. Ein zweites Außendisplay mit 4.096 Farben erspart das Aufklappen des Geräts, um Statusinformationen, Anrufer oder Mitteilungen anzuzeigen. Die integrierte Digitalkamera knipst Fotos mit einer Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten und zeichnet auch Videoclips auf, die im 6 MByte großen Speicher abgelegt werden können.

Z500i
Z500i
Das 93 x 49 x 24 mm messende Tri-Band-Gerät funkt in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt EDGE der Klasse 10. Darüber können Informationen mit bis zu 120 KBit/s versendet und mit bis zu 240 KBit/s heruntergeladen werden. Außerdem unterstützt das Handy Java 2.0 sowie die Spieleplattform Mascot Capsule Engine Micro 3D Edition.

Das 110 Gramm wiegende Z500i bietet nach Herstellerangaben mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von 10 Stunden und hält im Standby-Modus rund 11 Tage durch.

Nach der Planung von Sony Ericsson erscheint das Z500i im vierten Quartal 2004; ein Preis steht bislang noch nicht fest.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 5€
  3. 19,99€

marie 30. Jan 2005

aber ist es nicht so, dass das pushtotalk system in den usa ohne datenvolumenkosten...

Joe 20. Jul 2004

Also ich find das klasse. Gerade dass nur das Datenvolumen berechnet wird und nicht die...

Anonymer Nutzer 19. Jul 2004

Falsch. Da Push-to-talk über GPRS funktioniert, zahlt man Datenvolumen. Es handelt sich...

steuerZahler1 18. Jul 2004

Versteh ich das richtig, wenn ich PushToTalk verwende, zahle ich keine weiteren...

nls 16. Jul 2004

Das Nokia 6230 z.B. unterstützt bereits EDGE!


Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /