Abo
  • Services:

DivX 5.2 ist fertig - Pro-Version nicht mehr als AdWare

Sollen Videos mit besonders hohen Bitraten unterstützt werden, erlaubt der DivX-Pro-5.2-Encoder nun anstatt des Einsatzes der normalen, für niedrige bis hohe Bitraten geeigneten H.263-Quantisierung auch eine MPEG-2-Quantisierung für besonders hohe Bitraten. Damit die Kontrolle und Modifikation der Einstellungen sowie die Beobachtung der Encoder-Arbeit während der Kompression nicht die Rechenleistung schluckt, soll das Feedback-Fenster des Encoders nun für HyperThreading und mehrere CPUs optimiert sein.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Consors Finanz, München

Auf Decoder-Seite unterstützen nun sowohl DivX 5.2 als auch dessen kostenpflichtige Pro-Version die Wiedergabe von mit generischem MPEG-4-Codecs erzeugten Filmen besser. Außerdem wurde ein Fehler beseitigt, der bei Szenen mit kontrastreichen Kanten zu sichtbaren Blockartefakten führen konnte - primär betraf dies laut DivXNetworks Zeichentrickfilme. Diese sollen ab DivX 5.2 (Pro) ordentlich wiedergegeben werden.

Der kostenpflichtige DivX-Encoder Dr. DivX mit beigepacktem DivX 5.2 Pro übernimmt ab der neuen Version 1.0.5 endlich den AC3-Sound aus VOB-Quelldateien und verstärkt automatisch die AC3-Soundlautstärke (bei AC3 Audio/VOBs). Ferner bietet er mehr MP3-Kompressionsenstellungen, kommt besser mit hochauflösenden Videos klar, erkennt besser die Länge von VOBs und beseitigt viele Encoding-Fehler.

Der DivX-Player 2.5.4 integriert den DivX-5.2-Decoder, unterstützt alle neuen DivX-5.2-Funktionen, spult nun in mehreren Geschwindigkeiten vor und zurück, spielt noch mehr verschiedene MPEG-4-Dateien und erstmals auch HD-Videos ab. Für eine Ausgabe von Dateien in der HDTV-Auflösung 720p muss mindestens ein 2,4-GHz-PC mit 384 MByte RAM und 64-MByte-Grafikkarte vorhanden sein; für eine 1080p-Wiedergabe muss gar ein 3.0-GHz-PC mit 512 MByte RAM und 128-MByte-Grafikkarte her. Generell soll der DivX Player 2.5.4 auch auf CD und DVD gespeicherte Videos ruckelfreier abspielen und zugleich das optische Laufwerk weniger beanspruchen.

Der kostenlose Videocodec DivX 5.2, der ebenfalls kostenlose DivX-Player 2.5.4 sowie die Testversionen von DivX 5.2 Pro und Dr. DivX 1.0.5 stehen unter DivX.com für Windows zum Download zur Verfügung. Nach der Testperiode können Freischalt-Codes für DivX Pro und Dr. DivX (DivX Pro enthalten) für 20,- respektive 50,- US-Dollar online erworben werden. Eine MacOS- und eine Linux-Version der Software ist noch nicht erhältlich.

 DivX 5.2 ist fertig - Pro-Version nicht mehr als AdWare
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Football Manager 2018 für 14,49€)
  2. 89,99€ (Vergleichspreis 103,54€)
  3. 138,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 149,90€)
  4. 399€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Extra-Rabatt...

slayer colon 02. Sep 2004

hi there, i need the crack for DivX 5.2 thanks

xooxle 25. Jul 2004

Bullshit rede keine Bullshit!

Hotohori 19. Jul 2004

OpenOffice gibts auch für Windoof PCs, von daher schlechtes Beispiel. ;) Ja, leider...

Richi 19. Jul 2004

Hallo Computer user. Ich würde das nicht zu laut sagen man braucht keinen Crack.:-p Ich...

Tyrael 19. Jul 2004

Du machst was falsch!


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /