Abo
  • Services:

Künstliche Intelligenz: Denkender Linux-Supercomputer

Das ACM interagiert mit seinen Trainern über eine Textkonsole, es liest die Eingabe seiner Trainer und schreibt - ähnlich wie bei einem konventionellen Chatprogramm - Antworten, die aber sicherlich noch nicht natürlichsprachlich sind.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH, Dornach bei München
  2. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

Trainiert wird das ACM mittels eines Stimulus-Belobigungs-Lernprozesses ("stimulus-reward"), der auf klassischen Konditionierungsregeln basiert. Dies regt Kjell dazu an, auf simple Textkommandos zu reagieren und dabei jeweils zu berücksichtigen, welche Antworten bereits belohnt wurden.

"Unser Modell des frontalen Kortex dient als Evolutions-Kammer", so Guillen. "Nur die besten Reaktionen überleben den Prozess." Der CCortex bildet also die Struktur des menschlichen Hirns nach, wobei eine geschichtete Verteilung von neuronalen Netzen und detaillierte Verbindungen zum Einsatz kommen. Die Emulation der spezialisierten Regionen des Kortex, der Basalganglia, des Thalamus und des Hippocampus läuft auf einem Hochleistungs-Linux-Cluster, der aus 500 Rechnern mit insgesamt 1.000 Prozessoren, 1 Terabyte RAM und zusätzlich 200 Terabyte Festplattenspeicher besteht.

Mit 20 Milliarden Neuronen und 20 Billionen Verbindungen soll CCortex bisherige Versuche der teilweisen oder vollständigen Nachbildung menschlicher Intelligenz in der Komplexität um das 10.000fache übertreffen. Noch ist das CCortex/ACM-System zwar weit vom Original entfernt, es soll sich aber um das erste neuronale System handeln, dessen Komplexität mit der eines Säugetier-Hirns mithalten können soll. Die laut Artificial Development entstehenden kognitiven Fähigkeiten des ACM wurden erstmals auf dem "Workshop on Cognitive Systems" vorgestellt, der von den Sandia National Laboratories und der University of New Mexico für KI-Wissenschaftler aus Regierungs-Förderprogrammen, der Industrie und Universitäten veranstaltet wurde.

 Künstliche Intelligenz: Denkender Linux-Supercomputer
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

Nachbars Lumpi 25. Aug 2004

Hmm, warum sollte das System das "wollen" ? Setzt das nicht implizit Machtstreben...

Nameless 22. Jul 2004

Nein. Alle 18 Monate (= 1,5 Jahre) verdoppelt sich die Rechenleistung!

hmm 22. Jul 2004

Naja, also alle 2 Jahre verdoppelt sich die Leistung wie wir ja alle wissen. In 20 Jahren...

Soerver 19. Jul 2004

Nö, die Wissenschaftler sollten eine Atombombe bauen, haben für sich aber den...

Soerver 19. Jul 2004

Genau das ist der Punkt !!! Emulationen sind eben langsam. Ein Auto ist im Wasser nicht...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /