• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Google-Toolbar für den IE versteht Begriffseingaben

Überarbeitete Google Toolbar vervollständigt auch Webseitenadressen automatisch

Google hat seine Google Toolbar für den Internet Explorer überarbeitet und bietet ab sofort eine neue Version zum Download an. Als Neuerung wurde nun die Möglichkeit integriert, dass Begriffe direkt eingegeben werden können und Google versucht, dazu die passende Webseite zu finden. Außerdem werden damit Webseiten-Adressen bei der Eingabe vervollständigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Funktion in der Google Toolbar wird als Browse by Name bezeichnet. Damit fängt die Google-Toolbar künftig Eingaben der Adresszeile vom Internet Explorer ab und analysiert die eingegebenen Begriffe. Google versucht nun, anhand der Begriffe eine Webseite eindeutig zuzuweisen. Gelingt das nicht, wird die Anfrage an die Google-Suchmaschine geleitet und entsprechende Suchergebnisse erscheinen.

Stellenmarkt
  1. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg
  2. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern

Außerdem vervollständigt die Google Toolbar Webseitenadressen, wenn etwa nur der Name ohne das Präfix www sowie die Domain eingegeben wird. So öffnet etwa die Eingabe von Golem in die Adresszeile des Internet Explorer automatisch die Homepage von Golem.de, indem www vorangestellt und die Domain .de angehängt werden.

Die Google Toolbar 2.0.112 steht ab sofort für den Internet Explorer der Windows-Plattform in deutscher Sprache kostenlos zum Download bereit. Der Internet Explorer muss zum Einsatz der Software in der Version 5.0 oder höher vorliegen. Will man den in Google Toolbar integrierten Popup-Blocker nutzen, wird mindestens der Internet Explorer 5.5 benötigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)

Rolf Jacob 24. Okt 2004

Hallo, wer kann mir sagen, wo ich die GoogleToolbar für Opera 7.54 deutsch finde? Aber...

merti 06. Aug 2004

ok habs jetzt hinbekommen ist aber noch nicht so der knaller :( er öffnet bei mir immer...

merti 06. Aug 2004

kannst du mir das bitte mal als datei schicken ? erstens habe ich keine reine toolbar.ini...

BennO 19. Jul 2004

Danke! :-) Werd ich heut abend gleich mal ausprobieren.

MrHell 17. Jul 2004

stimmt nicht! die adressvervollständigung und die direkte abfrage von "Auf gut Glück" von...


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

    •  /