• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Technik soll 100fache Kapazität einer DVD bieten

Optische Speichertechnik aus Japan nutzt Nahfeld-Laser

Die Universität Tokyo hat zusammen mit acht Firmen, darunter Fujitsu und Toshiba, eine neue optische Speichertechnik entwickelt, die etwa die 100fache Kapazität von DVDs bieten soll, berichtet die japanische Zeitung Nihon Keizai Shimbun.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von der NEDO (New Energy and Industrial Technology Development Organization) unterstützte Forschergruppe habe den Prototypen einer Scheibe von 6 cm Durchmesser entwickelt, die eine Speicherdichte von 45 GByte pro Quadratzentimeter besitzt, so die Zeitung. So sollen sich auf einem Medium von der Größe einer 500-Yen-Münze (25 Milimeter im Durchmesser) rund 240 GByte unterbringen lassen.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Unternehmensgruppe Aschendorff, Münster

Noch seien aber einige Hürden auf dem Weg zur Marktreife zu nehmen, dies gelte insbesondere für das Auslesen der Daten sowie die Steigerung der Aufnahmegeschwindigkeit. Die Forscher wollen aber auch die Speicherdichte noch weiter erhöhen. Ihr Ziel: 150 GByte pro Quadratzentimeter.

Die Technik basiert dabei auf einem optischen Nahfeld-Laser, der Strukturgrößen von 32 Nanometer erlauben soll. Zum Vergleich: Blaue Laser, wie sie bei der Blu-ray Disc zum Einsatz kommen, erlauben Strukturgrößen von 150 Nanometer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-58%) 21,00€
  3. 3,74€
  4. 25,99€

we 04. Nov 2007

ich sag nur nano technologie

seis 11. Sep 2005

ach ein scheiss es sind ales nur fotzenficker

Sacred 21. Jul 2004

Das wär ja mal was ^^ Aber selbst wenn der Kristall aus Plastik oder Glas wäre würde der...

Kosinus 18. Jul 2004

Dazu kann ich nur sagen als ich mir mein erstes CD-Rom Laufwerk gekauft habe hatte ich...

Jemand 18. Jul 2004

Wann kommt endlich der 3D-DatenKristall?


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

    •  /