Abo
  • Services:

MSN übernimmt Suchanbieter Lookout

Outlook-Plug-In zur Suche nach E-Mails und Dateien soll MSN-Suche erweitern

MSN übernimmt den Suchspezialisten Lookout Software, um mit Hilfe von dessen Technik die eigene Suche zu verbessern. Lookout bietet mit dem "Lookout Personal Search Tool" für Office Outlook 2003 ein Werkzeug an, mit dem sich E-Mails, Dateien, der Desktop und andere Daten in Outlook durchsuchen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Lookout hat eine innovative Technik zur Suche in E-Mails entwickelt, die gut zu unseren Bemühungen um die MSN-Suche passt", so Yusuf Mehdi, Corporate Vice Präsident von MSN. Mit der Übernahme der von Mike Belshe und Eric Hahn gegründeten Firma hofft MSN, dem eigenen Ziel, die besten Suchwerkzeuge anzubieten, näher zu kommen. Belshe wird mit der Übernahme zum MSN-Search-Team wechseln. Hahn soll hingegen nur in der Übergangszeit das Team unterstützen.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. DePauli AG, Garching bei München

Zum 1. Juli 2004 hatte MSN bereits seine Suchmaschine mit einer neuen, schlanken Oberfläche ausgestattet. Auch die Aufbereitung der Suchergebnisse wurde verbessert. Ähnlich wie bei Google wird Werbung dabei von den normalen Suchergebnissen optisch durch eine farbliche Hinterlegung abgetrennt. Nach Microsoft-Angaben soll die MSN-Suche zudem deutlich bessere Ergebnisse liefern.

Mit der neuen MSN-Suche startete auch eine Technology Preview neuer Suchalgorithmen, die im Jahr 2005 auf den Markt kommen sollen. Damit will Microsoft seine Aktivität im Suchmarkt ausbauen und verstärkt in direkte Konkurrenz zum Marktführer Google treten. Die Vorabversion der kommenden Suche wird ausgewählten Nutzern zum Testen bereitgestellt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    •  /