Abo
  • Services:

Microsoft freut sich über 1 Million Xbox-Live-Kunden

Online-Service weiterhin sehr populär

Einer der größten Vorzüge der Xbox ist sicherlich der sehr einfach zu bedienende Online-Service Xbox Live, mit dem Spieler gegen Konkurrenten in der ganzen Welt antreten können. Ein Großteil der Xbox-Besitzer scheint auch gerne auf diesen Dienst zurückzugreifen: Wie Microsoft jetzt bekannt gab, hat man mittlerweile 1 Million Kunden für das Online-Angebot gewinnen können.

Artikel veröffentlicht am ,

"Konsumenten entscheiden sich eindeutig für Xbox Live als ihren bevorzugten digitalen Entertainment-Aufenthaltsort", freut sich Xbox-Chef Robbie Bach. "Unsere Community hat die 1-Million-Mitglieder-Grenze in Rekordzeit erreicht, und wir haben zahlreiche neue Spiele und Features in der Hinterhand, die den Appetit unserer Kunden auf Online-Spiele weiter anregen dürfte."

Stellenmarkt
  1. Ipsos GmbH, Nürnberg
  2. persona service AG & Co. KG, Lüdenscheid bei Dortmund

Einen großen Erfolg für Xbox Live konnte Microsoft kürzlich verbuchen, als man auch Electronic Arts davon überzeugte, die eigenen Spiele Xbox-Live-fähig zu machen. Bisher hatte EA den Service auf Grund seiner zentralistischen Struktur nicht unterstützt, zukünftige Titel wie Madden 2005 und Fifa 2005 sollen nun aber auch auf der Xbox online-fähig sein.

Xbox Live war zunächst am 15. November 2002 in den USA gestartet. Bis heute ist der Service in 24 Ländern erhältlich - unter anderem auch in Australien, Deutschland, Kanada, Japan und Großbritannien.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)
  4. (u. a. Acer und HP-Notebooks ab 519€)

xboxsucks 14. Aug 2007

ALlein die Tatsache, dass die Ps2 von sony kommt, macht diese zum Sieger (Geld...

Micha 31. Jul 2004

Hotohori 21. Jul 2004

Jo, kann mich da nur anschliessen, ist ja schlimmer als dazumals das Atari vs Amiga...

Captain Code 19. Jul 2004

Wer genau wandert vom PC ab ??? Atari etwa ? Oh, kein Matrix 2, wo das SPiel doch sooo...

hallo 19. Jul 2004

tja, das liegt wohl daran, dass man die spiele auf dem pc für weniger;) bekommt, ohne...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /