SCSI-RAID-Bundles mit Karte und Platten

4x 73,5 oder 4x 147 GByte im Raid-Verbund

RAID-Spezialist ICP Vortex und Fujitsu kombinieren RAID-Controller und SCSI-Festplatten in einem Bundle. Die Bundles beinhalten jeweils einen GDT8524RZ Ultra320 SCSI 2 Kanal RAID Controller von ICP sowie vier SCA-Ultra320-SCSI-Festplatten der MAP3-Baureihe von Fujitsu.

Artikel veröffentlicht am ,

Der GDT8524RZ empfielt sich mit seinen zwei internen und zwei externen Anschlüssen als RAID-Lösung für High-Performance-Enterprise-Server. Die Fujitsu-Laufwerke laufen mit 10.000 Umdrehungen pro Minute und verfügen über 8 MByte Cache und zeichnen sich durch eine MTBF (Meantime between Failures) von 1,2 Millionen Stunden aus.

Stellenmarkt
  1. Fullstack Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Berlin
  2. IT-Absolvent / Quereinsteiger als Junior Spezialist (m/w/d)
    LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
Detailsuche

Für den Einsatz in Entry-Level-Umgebungen wurde der Controller mit vier Fujitsu-SCA-Ultra320-SCSI-Festplatten mit jeweils 73,5 GByte Kapazität kombiniert. Für Umgebungen, bei denen es auf eine hohe Speicherdichte ankommt, eignet sich das Bundle bestehend aus dem ICP-RAID-Controller und den Fujitsu-Festplatten mit jeweils 147 GByte Kapazität.

Das System aus 4x 73,5 GByte und CP Ultra320 SCSI RAID Controller soll 1.629,- Euro kosten, das aus 4x 147 GByte und dem Controller 2.549,- Euro. Angeboten werden sie über die CPI Computer Partner Handels GmbH. Das Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Protheus 04. Aug 2004

Hallo, irgendwie werden hier Äpfel mit Birnen verglichen: 1. Wer betreibt bitte IDE-RAIDX...

Deamon 16. Jul 2004

Nur gibt es den Unterschied, das ein IDE Raid 5 Controller (3Ware Escalade usw.) bei...

Breit 16. Jul 2004

"Leute" kaufen sowat nich, sondern Admins mit fettem Budget. Admins mit Schottenbudget...

Tellur 16. Jul 2004

Bin ja froh, das wieder fette Hardware am Start ist. Vielleicht was für die Leute, die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  2. Umweltschutz: Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling
    Umweltschutz
    Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling

    Ein neu entdecktes Enzym soll das biologische Recycling von Kunststoff deutlich beschleunigen.

  3. Homeoffice: Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett
    Homeoffice
    Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett

    Der Bildschirm über dem Kopf, die Tastatur hängt herab: Das Homeoffice aus dem Bett heraus funktioniert - mit Handwerk und Kreativität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /