Abo
  • Services:
Anzeige

Pentium M 705 - ohne Dothan-Kern

Alter Bekannter mit neuem Namen

Nachdem Intel im Mai 2004 die ersten Pentium-M-Prozessoren mit dem leistungsfähigeren Dothan-Kern und erstmals mit neuer Prozessor-Modellnummer vorstellte, tauchte nun noch ein bis dato nicht offiziell angekündigtes Modell auf. Beim Pentium M 705 handelt es sich aber nicht um einen Dothan, sondern um einen alten Bekannten.

Der Pentium M 705 wird mit 1,5 GHz getaktet und verfügt über einen Banias-Kern mit 1 MByte Level-2-Cache. So ist es zumindest Dells Produktseite zum Notebook Inspiron 8600 sowie dem US-Onlinehandel zu entnehmen, wo HP/Compaq-Notebooks (z.B. der Compaq Presario X1460US) mit Pentium M 705 gelistet werden. Der Banias-Kern erklärt auch den Abstand zur Modellnummer des kleinsten Dothan-Modells, des Pentium M 715 mit 1,5 GHz.

Anzeige

Offiziell gelistet hat Intel den Banias-Prozessor schon seit einer Weile, allerdings nicht unter dem Namen Pentium M 705, sondern als normalen Pentium M 1,5 GHz, der laut offizieller Juni-2004-Preisliste mit einem Großhandelsstückpreis von 209,- US-Dollar noch genauso teuer ist wie der Pentium M 715. Wer also nun ein günstiges Notebook in der Hoffnung kauft, dass wegen der Prozessor-Modellnummer 705 der schnellere Dothan-Kern zum Einsatz kommt, kann eine Enttäuschung erleben.

Golem.de hat bisher zwar keinen Intel-Sprecher erreichen können, doch bestätigte Intel in den USA gegenüber CNet, dass die Modellbezeichnung stimmt.


eye home zur Startseite
achwas 18. Jul 2004

7-null-5

hallo 16. Jul 2004

man, du hast mich jetzt traurig gamacht *heul* stimmt, an das hab ich da nicht gedacht...

Angel 16. Jul 2004

Stimmt, das Quantispeed-Rating war voll in Ordnung. Aber guck dir mal die Opterons und...

Ralf Kellerbauer 16. Jul 2004

Nachdem der 1 MB Kern eh serienmäßig bei Intel vom Band (*) läuft, weshalb nicht auch...

Dalai-Lama 16. Jul 2004

Ich glaube sie werden die nächsten Jahre noch die Mhz Zahl dazu schreiben, das kann ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Remira GmbH, Bochum


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  3. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Viel konsequenter dagegen vorgehen!

    plutoniumsulfat | 00:19

  2. Re: Schwache Leistung

    DF | 00:14

  3. Re: Also Zwangsupdate nach Win10...

    plutoniumsulfat | 00:03

  4. Re: Können die das jetzt bitte auch bei z.B...

    sofries | 00:03

  5. Re: Finde ich super!

    DF | 22.08. 23:55


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel