• IT-Karriere:
  • Services:

MS-Messaging-Server spricht mit AIM, ICQ und Yahoo Messenger

Office Live Communications Server 2005 als Schnittstelle zu anderen Messengern

Microsoft, AOL und Yahoo haben sich zwar noch nicht dazu entschließen können, dass alle Nutzer ihrer Instant Messager untereinander kommunizieren können. Doch zumindest für auf Instant Messaging setzende Unternehmenskunden soll der kommende Microsoft Office Live Communications Server 2005 nun helfen, mit dem MSN-Messenger auch die AOL-Messenger AIM und ICQ sowie den Yahoo Messenger erreichen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

"Ähnlich wie die E-Mail die heutige Geschäftslandschaft verändert hat, wird auch Instant Messaging in Unternehmen allgegenwärtig werden", so Anoop Gupta, Corporate Vice President von Microsofts Real-Time Collaboration Business Unit. Firmen wollen ihm zufolge ihre IM-Systeme über Netzwerk-Grenzen ausdehnen und es ihren Angestellten ermöglichen, sicherer mit Kunden, Partnern, der Familie und Freunden zu kommunizieren. Die größte Nachfrage der Kunden habe darin bestanden, so Gupta, mit anderen öffentlichen IM-Netzwerken zu kommunizieren.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München, Stuttgart
  2. thinkproject Deutschland GmbH, München

Der Office Live Communications Server unterstützt auch das im Bereich Internet-Telefonie genutzte Session Initiation Protocol (SIP) und Presence Leveraging Extensions (SIMPLE), wodurch eine größere Flexibilität und Erweiterbarkeit geboten werden soll. Der Zusatz Office im Namen kommt nicht von ungefähr: Er integriert Instant-Messaging-Funktionen in Microsofts Office-Produkte Outlook 2003, Excel und Word sowie in Team-Sites und Portale, etwa mittels Windows SharePoint Services.

Die Zusammenarbeit der Betreiber der vier größten Instant-Messaging-Netze soll eine wichtige Entwicklung für das Enterprise Instant Messaging (EIM) sein und damit verbundene Mehrwertdienste fördern. Der Live Communications Server 2005 soll eine sicherere, verschlüsselte Kommunikation zwischen zwei oder mehr Unternehmen erlauben. Beim Kontakt mit externen IM-Nutzern soll eine Firewall die nötigen Ports offen halten und auf VPN verzichtet werden können - eine Verschlüsselung zwischen MSN-Messenger und konkurrierenden Netzen ist damit leider noch Zukunftsmusik.

Der Office Live Communications Server 2005 steckt noch in der Beta-Phase, Microsoft plant eine Auslieferung für das vierte Quartal 2004. Preise nannte der Redmonder Software-Gigant noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,90€
  2. 39,99€
  3. 2,99€
  4. 17,99

René Rüegg 18. Okt 2005

an meinem neuen Computer habe ich eine isingh-Kamera installiert. Diese zeicht mich auf...

Mephisto 16. Jul 2004

Das halte ich auch für keine gute Idee. Für eine Aufgabe eine Software, die nur das kann...

burnstone 16. Jul 2004

Mit anderen Worten: Ich öffne Word und fange an zu chatten? Sicherheit ade! Nun ja. Ich...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /