Abo
  • Services:

Spieletest: Mashed - Spaßrennen à la Micro Machines

Mehrspieler-Racer für PC, Xbox und PlayStation 2

Es gibt Spiele, deren Singleplayer-Modus kaum der Rede wert ist, die mit mehreren Freunden aber zu absoluten Party-Highlights werden - Bomberman etwa oder der Rennspiel-Klassiker Micro Machines. Die Entwickler von Letzterem haben jetzt erneut zugeschlagen und mit Mashed ein ganz ähnliches Programm entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar muss Mashed ohne den Namensbonus der berühmten Mini-Autos auskommen, spielerisch sind die Parallelen aber sofort offensichtlich: Auf 13 recht unterschiedlichen Strecken wetteifert man mit mehreren Konkurrenten um die Pole Position und versucht, schnell genug zu fahren, um die Verfolger abzuhängen. Wer fix genug ist, so dass die Gegner aus dem Bildschirm "herausfallen", bekommt Punkte gutgeschrieben, die Konkurrenz hingegen verliert Punkte - und das Ganze geht so lange, bis einer der Spieler den Sieg davonträgt.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg

Screenshot #1
Screenshot #1
Natürlich wäre das Ganze nur halb so witzig, wenn es nicht einige Extras geben würde, mit denen man der Konkurrenz das Leben schwer macht - etwa zielsuchende Raketen, Granatwerfer oder Öllachen. Die KI im Einzelspielermodus ist durchaus annehmbar, denn auch die Computergegner verstehen es, dem Spieler mit Waffen aller Art das Leben schwer zu machen. Wirklich Stimmung kommt allerdings erst mit bis zu drei menschlichen Mitspielern vor der Konsole auf.

Screenshot #2
Screenshot #2
Optisch ist Mashed kaum der Rede wert - das Spiel sieht zwar nicht schlecht aus, versucht allerdings auch gar nicht erst, durch besondere Effekte oder Grafikpracht aufzufallen. Bei einem Fun-Racer dieser Machart ist das allerdings auch eher sekundär, so dass man darüber gerne hinwegsieht. Bei der Musikuntermalung und der begrenzt witzigen Synchronisation hätte es allerdings ruhig ein wenig mehr Fein-Tuning geben dürfen.

Mashed ist bereits im Handel erhältlich und für PC, PlayStation 2 und Xbox verfügbar. Die PlayStation-2-Version wird mit einem MultiTap ausgeliefert, der es erlaubt, vier Controller an die Sony-Konsole anzuschließen. Die Xbox verfügt von Haus aus über vier Anschlüsse, so dass dies nicht nötig ist. Für die PC-Fassung werden etwa 40,- Euro verlangt, die Konsolenumsetzungen kosten knapp 60,- Euro.

Fazit:
Wie der inoffizielle Vorgänger Micro Machines ist auch Mashed ein Spiel, das für Solospieler recht schnell langweilig wird, bei vier Personen aber sofort eine beachtliche Suchtgefahr entfaltet. Wer also oft mit Freunden zusammen vor der Konsole sitzt und Micro Machines nach unzähligen Spieleabenden nicht mehr sehen kann, kann bedenkenlos zugreifen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...

ossi 23. Mai 2005

hallo soren, mal ne frage konntest du dein mashed problem lösen?? ich meine das mit dem...

MASHED-FREAK 17. Okt 2004

Ihr seid Helden, mit Komplimalität 98 gehts ohne Probleme danke!

Soren 29. Sep 2004

Wenn ich mashed starte funzt erstmal alles versuche ich aber ein spiel zu starten kommt...

Kauthy 08. Sep 2004

Kannst du bitte beschreiben, wie ich mit PPJoy einen Joystick per Tastatur simulieren...

TedHorn 26. Aug 2004

Ich hab / hatte auch ein Problem beim Starten von Mashed unter XP. Hab mir dann mal...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /