Abo
  • Services:

Interview: Die Entwickler sind schlecht, nicht PHP

Golem.de: Wo sehen Sie die Grenzen für PHP? In welchen Situationen sollten Entwickler auf andere Lösungen wie Java ausweichen?

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Suraski: Ich denke, es ist sehr schwer, Grenzen zu ziehen, wenn man über so mächtige Sprachen wie Java, PHP, C++ oder Perl spricht. Letztendlich, so sagte Turing, sind sie alle äquivalent ... Auch wenn ich mich wiederhole, ich denke, das hat viel mit den Entwicklern zu tun und nicht nur mit dem jeweiligen Problem, das es zu lösen gilt. Entwickler mit umfangreichen Kenntnissen in PHP werden bessere Applikationen schreiben, wenn sie PHP statt einer anderen Sprache nutzen. Um objektiv zu sein, muss ich aber sagen, dass dies auch für alle anderen Sprachen gilt. Naja, abgesehen von LISP vielleicht.

Wenn man mich zwingt zu sagen, wofür PHP am besten geeignet ist, würde ich definitiv "Web-Applikationen" antworten. Ich glaube, dass PHP eine exzellente Wahl für jedwede Web-Applikation ist. In gleicher Weise liegt die Stärke von J2EE in erster Linie bei transaktionalen Applikationen. Glücklicherweise wird man bald aber nicht mehr wählen müssen, sondern kann beide zusammen verwenden.

Golem.de: Um PHP in Traffic-intensiven Umgebungen einzusetzen, ist der Einsatz von Code-Caching unabdingbar - etwas, das für viele ein Kernbaustein der Standard-PHP-Distribution sein sollte. Für einige sieht es aber so aus, als sei die Tatsache, dass Zend ein entsprechendes kommerzielles Produkt anbietet, dafür verantwortlich, dass PHP ohne "Beschleuniger" ausgeliefert wird. Würden Sie dem zustimmen?

Suraski: Als wir 1999 die Zend Engine entwickelten, haben wir auf ein erweiterbares API geachtet, so dass Entwickler Plug-Ins für PHP entwickeln können. Plug-Ins wie Debugger, Code Caches Optimizer und anderes. Sicherlich war die Idee, kommerzielle Lösungen dafür anzubieten, dabei eines der Ziele, aber wir entschieden uns für ein offenes, erweiterbares API, um es jedem zu ermöglichen, an diesem Spiel teilzunehmen.

Vor dem Hintergrund der unterschiedlichen Geschäftsmodelle, die rund um Open Source existieren, ist dies derzeit sicherlich das Community-freundlichste Modell. Wir zwingen niemanden, unsere Produkte zu kaufen und jeder kann PHP nutzen, verkaufen oder verändern, wie immer er möchte, ohne mit uns zu sprechen. Es existiert ein Wettbewerb, und meiner Meinung nach fördert dieser Innovationen, wie sich schon mehrfach gezeigt hat und sich auch in Zukunft zeigen wird.

Technisch gesehen gibt es zudem einen signifikanten Unterschied zwischen einem Beschleuniger und jedem anderen Teil von PHP, denn es ist die einzige Komponente, die durch die Nutzung des Shared Memory nicht zu 100 Prozent isoliert ist. Damit ist es der heikelste Teil eines PHP-basierten Systems und ein Fehler, der hier auftritt, kann weitreichende Auswirkungen auf den Server haben. Die Tatsache, dass Zend in diesem Bereich eine Lösung mit kommerziellem Support und Recovery-Optionen auf kommerziellem Niveau anbietet, ist ein wirklicher Mehrwert für Unternehmen und könnte in dieser Form nicht angeboten werden, wenn sie in PHP integriert wäre.

 Interview: Die Entwickler sind schlecht, nicht PHP
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Top-Angebote
  1. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  2. 279€ - Bestpreis!
  3. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)
  4. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)

Jo 30. Aug 2004

Kann man nicht mal eine Liste der veschiedenen Entwicklungsumgebungen listen? Eine Liste...

acedcool 02. Aug 2004

Eigentlich ist das so es gab C es wurde ein Script Sprache aus dem Hut gezaubert die hies...

acedcool 02. Aug 2004

$db -> query("SELECT count(*) as entryCount...

acedcool 02. Aug 2004

stimme voll zu die meisten Programmieren nicht mal E~ALL wie z.B. apachefriends man muss...

DEGL 25. Jul 2004

maybe, maybe...aber REPLACE ist ein MySQL-Feature und hat eigentich nichts in dieser PHP...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /