• IT-Karriere:
  • Services:

Dell und HP bringen keine Updates auf PocketPC 2003 SE

Keine Updates auf PocketPC 2003 Second Edition für iPAQ- und Axim-Modelle

Sowohl Dell als auch Hewlett-Packard haben bekannt gegeben, dass sie keine Updates auf die Second Edition (SE) von PocketPC 2003 für bereits ausgelieferte PDAs anbieten werden. Bislang gingen iPAQ- und Axim-Besitzer noch davon aus, dass entsprechende Updates erscheinen werden, auch wenn diese bislang nicht angekündigt wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Dell und Hewlett-Packard werden zwar die PocketPC 2003 Second Edition in kommende PDA-Modelle integrieren, wollen ihren Kunden allerdings keine Updates für Geräte mit älteren Versionen des Betriebssystems anbieten.

Als wesentliche Neuerung unterstützt die Second Edition von PocketPC 2003 nun weitere Displayauflösungen und kann Applikationen im Querformat auf dem Display anzeigen. Während die erweiterte Unterstützung der Displayauflösung nur in neuen Geräten zum Tragen kommt, beschert die Querformatansicht viel Komfort etwa beim Surfen im Internet oder bei der Ansicht von Präsentationen oder Excel-Tabellen. Außerdem wurde die Ansicht von Webseiten im Pocket Internet Explorer so verändert, dass Webseiten in einer einzelnen Spalte erscheinen, wie man es etwa von den Browsern NetFront und Opera gewohnt ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. 4,63€
  3. 40,49€

koki 23. Jul 2004

was bringt die ganze Diskussion, wenn Dell immer noch nicht in der Lage ist den X30...

nomad 16. Jul 2004

Dann solltest du Dich einfach klarer ausdrücken. Oder die Geschichte gleich richtig...

CPPC_Salzburg 16. Jul 2004

Also das ist wirklich ein starkes Stück. Als ehemaliger Besitzer eines Axim X5 bin ich ja...

JTR 16. Jul 2004

Und wer sagt, dass die Emailadresse noch aktiv ist, und nicht bei Postmaster landet, wo...

Ralli 16. Jul 2004

Grüß Gott! Wenn Ihr euch bei HP beschweren wollt, nehmt die Mailadresse klartext@hp.com...


Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

    •  /