• IT-Karriere:
  • Services:

WindowsCE-Software tauscht Dateien über WLAN-Netzwerke

Pocketster: WLAN-Webserver für WindowsCE mit Rendezvous-Anbindung

Mit Pocketster steht ein Personal Webserver für WindowsCE-Geräte mit PocketPC 2003 bereit, der über WLAN-Verbindungen Daten zwischen anderen Geräten austauschen kann. Neben anderen Pocketster-Geräten versteht sich die Software mit allen anderen Webservern, die Rendezvous verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Pocketster lässt sich ein WindowsCE-PDA etwa in ein drahtloses Netzwerk als Webserver einbinden, um Daten beispielsweise bequem mit dem Firmennetzwerk auszutauschen. Außerdem kann man an einem WLAN-Hotspot in Kontakt mit anderen Pocketster-Nutzern treten, um mit diesen drahtlos Dateien zu transferieren.

Stellenmarkt
  1. AKKA, Braunschweig
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Neben einer kostenlosen Basic-Version bietet der Hersteller auch eine kostenpflichtige Pro-Variante an. Damit lässt sich nun auch das Root-Verzeichnis des integrierten Webserver ändern, während die Daten ansonten immer in einem Standardverzeichnis abgelegt werden. Nur mit der Pro-Version können somit auch Speicherkarten mit Pocketster verwendet werden.

Zudem erlaubt Pocketster Pro die Erweiterung der Software über Plug-Ins, um der Software neue Funktionen zu spendieren. Den Anfang macht ein iPod-Plug-In für Apples MP3-Player. Dazu wird der WindowsCE-PDA per USB mit dem iPod verbunden, woraufhin der iPod seine Playlisten zu Pocketster überträgt, so dass daraus entsprechende Webseiten generiert werden. Für dieses Szenario muss der eigene PDA mit einem USB-Anschluss versehen sein. Dann mutiert das Duo zu einer mobilen Streaming-Jukebox, die drahtlos in WLAN-Umgebungen eingebunden werden kann.

Pocketster arbeitet ausschließlich mit der aktuellen WindowsCE-Version PocketPC 2003 zusammen und kann nicht mit früheren Varianten genutzt werden. Die Basic-Version von Pocketster steht kostenlos zum Download bereit, während man die Pro-Ausführung im Internet für 14,95 Euro bestellen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

-=mArCoZ=- 15. Jul 2004

Ahemm, schau mal nach "Vinyl" (Freeware): http://www.pocketwerks.com/ Gibt es also schon...

Ron Sommer 15. Jul 2004

Tröste Dich, mein Freund: Ich arbeite seit 10 Jahren als Entwickler in der...

erazor 14. Jul 2004

binn grad dabei ne fernbedienung für winamp per windows ce zu programmieren. Also wer...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

    •  /