• IT-Karriere:
  • Services:

SAP übernimmt Softwareanbieter A2i

Spezialist für Produkt- und Katalog-Management

Die SAP AG hat mit A2i einen Softwareanbieter für das unternehmensübergreifende Management von Produktinhalten und Katalog-Publishing gekauft. Mit dem Know-how und den Technologien von A2i soll das "Master Data Management", Teil der Integrations- und Anwendungsplattform SAP NetWeaver, um zusätzliche Funktionalität erweitert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die nächste Version von SAP Master Data Management (SAP MDM) soll ab Herbst 2004 als Ergänzung zur SAP NetWeaver Version 2004 erhältlich sein und bereits Funktionen von A2i enthalten.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Das 1993 gegründete Unternehmen A2i mit Firmensitz in Los Angeles entwickelt und verkauft xCat, eine Plattform für unternehmensübergreifendes Management von Produktdaten und medienübergreifendes Katalog-Publishing. Das Unternehmen hat dafür Kunden im Bereich der Produktionsgüter- und Fertigungsindustrie, im Automobilbereich sowie der Medizintechnik und dem Einzelhandel gefunden. XCat soll vollständig in SAP NetWeaver integriert werden.

"Diese Übernahme ist ein deutliches Beispiel für SAPs Unternehmensstrategie, Kunden gleichermaßen technologisch führende wie innovative Produkte zur Verfügung zu stellen", betonte Henning Kagermann, Vorstandsprecher der SAP. "Unsere Akquisitionsstrategie zielt nicht auf große Übernahmekandidaten, noch wollen wir Marktanteile oder Kunden kaufen. Vielmehr suchen, erwerben und integrieren wir ergänzende Technologien, über die wir selbst nicht verfügen oder die wir nicht in einem vertretbaren Kosten- und Zeitrahmen selbst entwickeln können. Mit dieser Akquisitionsstrategie kann die SAP Lösungen anbieten, die Kunden helfen, bestehende IT-Investitionen noch wirksamer einzusetzen. So werden Technologiekosten reduziert und die Investitionsrendite erhöht. Unsere Kunden erwarten von uns vollständig integrierte und umfassende Lösungen und dieser Erwartungshaltung wollen wir gerecht werden."

Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden keine Angaben gemacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Landwirtschaft: Ohne Daten geht nichts mehr auf dem Acker
Landwirtschaft
Ohne Daten geht nichts mehr auf dem Acker

5G ist derzeit noch nicht an jeder Milchkanne verfügbar. Das ist schlecht für die Landwirte. Denn in ihrer Branche ist die Digitalisierung schon weit fortgeschritten, sie sind auf Internet auf dem Feld angewiesen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Akademik Lomonossow Russisches Atomkraftwerk wird bald nach Sibirien geschleppt
  2. CO2 Wie Kohlebergwerke zum Klimaschutz beitragen können
  3. Raumfahrt Forscher testen Aerogel als Baumaterial für Mars-Gewächshaus

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /