Abo
  • Services:
Anzeige

ATI: Grafikkarten mit Radeon X800 SE kommen wirklich (Upd.)

... aber nur von ausgewählten Partnern

ATI hat gegenüber Golem.de offiziell bestätigt, dass es Radeon-X800-SE-Grafikkarten wirklich geben wird. ATI selbst will allerdings keine entsprechenden Karten anbieten, zumindest nicht als Retail-Produkte für den Einzelhandel, wie ATIs Europa-PR-Manager Chris Hook angab.

Es soll jedoch "ausgewählte" ATI-Partner geben, die mit eigenen Radeon-X800-SE-Produkten aufwarten werden. Von denen wird vermutlich auch Dell seine seit kurzem gelisteten X800-SE-Karten haben, auch ein britischer Online-Händler listete kurzzeitig eine bisher noch nicht offiziell vorgestellte Grafikkarte vom Typ "Connect3d Radeon X800 SE 256MB". Welche ATI-Partner ab wann X800-SE-Karten liefern werden, gab ATI noch nicht an. In der letzten Woche konnte etwa Sapphire Deutschland selbst noch nichts dazu sagen, weil man auch erst durch X800-SE-Gerüchte von den neuen Chips hörte.

Anzeige

Technische Details nannte Hook gegenüber Golem.de ebenfalls noch nicht. So können wir weiterhin nur die von Dell und dem britischen Händler Blisware bekannten, aber noch nicht bestätigten Infos anführen: Der Grafikchip X800 SE soll mit 425 MHz getaktet sein, mit herkömmlichem DDR-Speicher und 256-Bit-Speicherschnittstelle ausgestattet sein. Zum Vergleich: Der X800 Pro (475 MHz Chip-, 450 MHz Speichertakt) und der X800 XT (520/560 MHz) sind ebenfalls mit 256-Bit-Speicherschnittstelle ausgestattet, kommen aber mit schnellerem GDDR-3-Speicher.

Nachtrag vom 15. Juli 2004, 10:34 Uhr:
ATI konnte mittlerweile gegenüber Golem.de einen Chiptakt von 425 MHz bestätigen, der DDR-Speichertakt soll bei 350 MHz liegen. X800-SE-Karten werden zudem nur für PCI-Express erscheinen, was zuvor auch nicht ganz klar war. Darüber hinaus wies ATI darauf hin, dass die Karten nur im OEM-Geschäft verbaut und nicht als Retailkarten über Boardpartner zur Verfügung gestellt werden.


eye home zur Startseite
Unser Lehrer... 15. Jul 2004

Doom 3 ist bereits seit gestern gold und darf ab dem 05. August verkauft werden. http...

niktoin 14. Jul 2004

nuja....ich wollt ne his icq2 haben....war mal bei k&m für 450 gelistet...leider jetzt da...

Rossi 14. Jul 2004

Tja, entweder will man die karten haben oder man sollte aufhören zu heulen, dass es sie...

messy 14. Jul 2004

super tip, bei den preisen ist es auch kein wunder dass die karten dort vorrätig sind. lol

Rossi 14. Jul 2004

Dann Versuchs doch auf der Webpage von Litec, die versenden glaube ich auch www.litec...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Treif Maschinenbau GmbH, Oberlahr
  4. KDO Service GmbH, Oldenburg


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  2. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  3. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  4. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  5. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  6. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  7. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  8. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  9. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  10. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Problem sitzt in den USA und nicht in Russland

    SJ | 19:21

  2. Re: ++

    SJ | 19:20

  3. Klassischer Bumerang

    GangnamStyle | 19:20

  4. Manipulation durch Parteien?

    SJ | 19:15

  5. Re: Habe Angst vor der Zukunft

    sic | 19:13


  1. 16:50

  2. 14:55

  3. 11:55

  4. 19:40

  5. 14:41

  6. 13:45

  7. 13:27

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel