• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Details zu Splinter Cell 3 - Chaos Theory

Spiel kommt Weihnachten 2004

Ubi Soft hat zahlreiche neue Details zu dem bisher nur unter dem Arbeitstitel Tom Clancy's Splinter Cell 3 angekündigten neuen Teil der erfolgreichen Stealth-Action-Reihe bekannt gegeben, unter anderem den Veröffentlichungstermin: Das dritte Spiel der Serie soll ab Weihnachten 2004 erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Spiel wird den Titel Splinter Cell Chaos Theory tragen und zunächst für PC und Xbox erscheinen. Im ersten Quartal 2005 kommen dann Umsetzungen für weitere Plattformen, wobei Ubi Soft hier noch nicht konkret angab, um welche es sich handelt. Wahrscheinlich wird es unter anderem Konvertierungen für PlayStation 2, GameCube, N-Gage und eventuell auch wieder GBA geben.

Stellenmarkt
  1. SICOS BW GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Wertheim

Laut Ubi Soft soll der dritte Teil mit gänzlich neuen Möglichkeiten im Nahkampf, einem absolut offenen Leveldesign, einer komplett interaktiven Spielumgebung und einer herausfordernden künstlichen Intelligenz aufwarten. Dazu bietet das Spiel - zumindest nach den sehr selbstbewussten Ankündigungen von Ubi Soft - "die zurzeit beste verfügbare Grafik" und einen kooperativen Mehrspieler-Modus (offline und über das Internet spielbar).

Splinter Cell 3 spielt im Jahr 2008. Die informationsbasierte Kriegsführung hat sich zu diesem Zeitpunkt zur größten Bedrohung der globalen Stabilität entwickelt. Der Spieler schlüpft erneut in die Rolle des Geheimagenten Sam Fisher und ist diesmal mit der Untersuchung einer neuen Quelle informationsbasierter Angriffe beauftragt, deren Ursprung in Nordkorea liegt.

"Wir sind absolut begeistert, Tom Clancy's Splinter Cell Chaos Theory, sowohl für den PC als auch für die Xbox, bereits zu Weihnachten in diesem Jahr veröffentlichen zu können. Betrachtet man den großartigen Erfolg der gesamten Reihe, mit all den Hits, die Splinter Cell auf den einzelnen Plattformen bereits hervorgebracht hat, dann ist es schon sehr aufregend, an dem neuesten Spiel der Serie zu arbeiten. Denn das ist wirklich der großartigste Teil der Reihe", freut sich Florence Alibert, Marketing Director Ubi Soft EMEA.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heutige Tagesangebote: u. a. Huawei MateBook D 13 + Huawei Freebuds 3 für 876,34€, Xiaomi Mi...
  2. (u. a. VU+ Zero 4K, Kabel-/Terr.-Receiver für 134,90€, Hasbro Nerf Laser Ops DeltaBurst für 19...

sex 15. Apr 2005

scheidenfurz und eichelrotz

Alexklaas 15. Jul 2004

Also einigen kann man es echt nicht recht machen. Wenn die 3 Jahre an dem Spiel...

ThorMieNator 14. Jul 2004

ja zumal die ja nicht viel an der Engine oder so machen müssen. Ein paar neue Levels...

koop 14. Jul 2004

Im Artikel stand: Geil! Endlich mal ein Spiele-Prod. der es begriffen hat koop rulez!

Thomas 13. Jul 2004

Setzt sich damit der Trend von SC2 fort? Immer kürzere Entwicklungszeit für den...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
    Laravel/Telescope
    Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

    Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
    2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
    3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

    Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
    Außerirdische Intelligenz
    Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

    Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
    Von Miroslav Stimac


        •  /