Abo
  • Services:

Neue Details zu Splinter Cell 3 - Chaos Theory

Spiel kommt Weihnachten 2004

Ubi Soft hat zahlreiche neue Details zu dem bisher nur unter dem Arbeitstitel Tom Clancy's Splinter Cell 3 angekündigten neuen Teil der erfolgreichen Stealth-Action-Reihe bekannt gegeben, unter anderem den Veröffentlichungstermin: Das dritte Spiel der Serie soll ab Weihnachten 2004 erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Spiel wird den Titel Splinter Cell Chaos Theory tragen und zunächst für PC und Xbox erscheinen. Im ersten Quartal 2005 kommen dann Umsetzungen für weitere Plattformen, wobei Ubi Soft hier noch nicht konkret angab, um welche es sich handelt. Wahrscheinlich wird es unter anderem Konvertierungen für PlayStation 2, GameCube, N-Gage und eventuell auch wieder GBA geben.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH, Dornach bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Berlin

Laut Ubi Soft soll der dritte Teil mit gänzlich neuen Möglichkeiten im Nahkampf, einem absolut offenen Leveldesign, einer komplett interaktiven Spielumgebung und einer herausfordernden künstlichen Intelligenz aufwarten. Dazu bietet das Spiel - zumindest nach den sehr selbstbewussten Ankündigungen von Ubi Soft - "die zurzeit beste verfügbare Grafik" und einen kooperativen Mehrspieler-Modus (offline und über das Internet spielbar).

Splinter Cell 3 spielt im Jahr 2008. Die informationsbasierte Kriegsführung hat sich zu diesem Zeitpunkt zur größten Bedrohung der globalen Stabilität entwickelt. Der Spieler schlüpft erneut in die Rolle des Geheimagenten Sam Fisher und ist diesmal mit der Untersuchung einer neuen Quelle informationsbasierter Angriffe beauftragt, deren Ursprung in Nordkorea liegt.

"Wir sind absolut begeistert, Tom Clancy's Splinter Cell Chaos Theory, sowohl für den PC als auch für die Xbox, bereits zu Weihnachten in diesem Jahr veröffentlichen zu können. Betrachtet man den großartigen Erfolg der gesamten Reihe, mit all den Hits, die Splinter Cell auf den einzelnen Plattformen bereits hervorgebracht hat, dann ist es schon sehr aufregend, an dem neuesten Spiel der Serie zu arbeiten. Denn das ist wirklich der großartigste Teil der Reihe", freut sich Florence Alibert, Marketing Director Ubi Soft EMEA.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 44,99€
  3. 99,99€
  4. 109,99€

sex 15. Apr 2005

scheidenfurz und eichelrotz

Alexklaas 15. Jul 2004

Also einigen kann man es echt nicht recht machen. Wenn die 3 Jahre an dem Spiel...

ThorMieNator 14. Jul 2004

ja zumal die ja nicht viel an der Engine oder so machen müssen. Ein paar neue Levels...

koop 14. Jul 2004

Im Artikel stand: Geil! Endlich mal ein Spiele-Prod. der es begriffen hat koop rulez!

Thomas 13. Jul 2004

Setzt sich damit der Trend von SC2 fort? Immer kürzere Entwicklungszeit für den...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /