Abo
  • Services:
Anzeige

Auch Vodafone bietet jetzt Song-Downloads fürs Handy (Upd.)

Musikstücke in voller Länge in "MP3-Qualität"

Nach O2 bietet jetzt auch Vodafone seinen Kunden die Möglichkeit, Songs in voller Länge auf das eigene Handy herunterzuladen. Dabei setzt man auf Songs in "MP3-Qualität" und bietet die Lieder für 1,99 Euro pro Titel an, wobei sämtliche Verbindungsentgelte damit bereits abgedeckt sind.

Vodafone-Vertragskunden steht der neue Service "Vodafone-MusicDownloads" zunächst nur dann zur Verfügung, wenn sie über das SX1 von Siemens verfügen. Ab Herbst 2004 sollen aber weitere "Music-Handys" folgen, die den Dienst unterstützen.

Anzeige

Die Musikstücke lassen sich wahlweise über das Vodafone-live!-Portal oder via Internet unter www.vodafone.de auf das Handy herunterladen. Beim Download via Handy-Portal wählt der Kunde im Vodafone-live!-Menue "Downloads", dann die Rubrik "MusicDownloads". Ein Stück kostet einmalig 1,99 Euro, Verbindungsentgelte für den Download fallen nicht an. Neben dem Einzelkauf soll es in Kürze auch ein laut Vodafone preisgünstiges Abo für Music-Downloads geben.

Die Songs des Vodafone-Musikservices werden laut Vodafone in "MP3-Qualität" angeboten; Angaben zum verwendeten Format und zur Bitrate machte Vodafone zwar nicht, da die 32-MByte-MMC-Speicherkarte des SX1 aber "für bis zu 40 Songs" reichen soll, sollte man von einer eher mäßigen Codierungsqualität ausgehen. Innerhalb von zwölf Monaten ab dem Download eines Titels auf das Handy ist auch ein einmaliger Download des jeweiligen Songs - dann allerdings im Windows-Media-Format - auf den PC über www.vodafone.de/music möglich; am PC lassen sich die Songs dann auch auf CD brennen. Umgekehrt können die Titel bei nachträglichem mobilem Download bis max. zwölf Monate nach dem initialen Download auf den PC auf ein kompatibles Handy heruntergeladen werden.

Update vom 13. Juli 2004, 13:20 Uhr:
Mittlerweile haben wir die noch ausstehenden Informationen von Vodafone erhalten: Die Songs werden - wie bei O2 auch - im aacPlus-Format mit 32 Kbps codiert. Ein Übertragen der Songs vom Handy auf den PC ist natürlich nicht möglich, daher auch die zusätzliche Option, die Tracks nochmals im geschützten WMA-Format auf den PC zu laden.


eye home zur Startseite
michael nily 06. Aug 2005

wo sind denn die downloads fürs handy?

pepino 01. Sep 2004

...Alles klar, ...Downloads für's Handy. Ich weiß nicht ob ich den Service regelmäßig...

stabi kuhn 21. Jul 2004

als nächstes muss man dann für jedes mal wenn der "song" klingelt was zahlen, damit der...

tak47 14. Jul 2004

ist denn aacplus verlustfrei?? ich kann mir nicht vorstellen das die qualität da so doll...

Braindisruptor 14. Jul 2004

Klar, so läuft das. Der multimediale Krieg hört für die Konzerne erst auf, wenn wir...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Berlin
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland
  3. AKDB, München
  4. DIgSILENT GmbH, Gomaringen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-3%) 33,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Netzneutralität gab es nie

    lanG | 21:47

  2. Wer ein iPhone benutzt kann nicht ernst genommen...

    jose.ramirez | 21:41

  3. Re: Preis

    friespeace | 21:35

  4. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    teenriot* | 21:35

  5. Re: AGesVG

    User_x | 21:16


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel