Spieletest: Red Dead Revolver - Action im Wilden Westen

Titel von Rockstar Games für Xbox und PlayStation 2

Nach dem recht enttäuschenden Dead Man's Hand steht mit Red Dead Revolver bereits der nächsten Konsolentitel in den Läden, der das im Videospielgenre jahrelang eher stiefmütterlich behandelte Western-Szenario nutzt. Und im Gegensatz zu den Kollegen von Atari bzw. Humand Head Studios beweisen die Entwickler von Rockstar Games San Diego, dass sich auch zwischen Saloon, Sheriff-Büro und Postkutsche ein spannendes Action-Spiel realisieren lässt.

Artikel veröffentlicht am ,

Gut, für die Hintergrundgeschichte hätte man sich durchaus etwas mehr einfallen lassen können als die typische Geschichte vom Mann, der auszog, um seine Verwandtschaft zu rächen und damit ein Feuergefecht nach dem anderen provoziert. Stimmungsmäßig kann Red Dead Revolver allerdings mit jedem besseren Spaghetti-Western mithalten - die Szenarien und die Atmosphäre dürften Fans von "Spiel mir das Lied vom Tod" und ähnlichen Titeln durchaus gefallen, auch wenn Rockstar deutlich mehr Wert auf Action und ein wenig Humor denn auf todernste Familien-Epen gelegt hat.

Inhalt:
  1. Spieletest: Red Dead Revolver - Action im Wilden Westen
  2. Spieletest: Red Dead Revolver - Action im Wilden Westen

Screenshot #1
Screenshot #1
Prinzipiell ist Red Dead Revolver ein typischer Shooter - somit betritt man ein Szenario nach dem anderen und versucht, oftmals gleich ganze Gruppen feindlicher Banditen oder Cowboys auszuschalten. Muss man zu Beginn noch mit einem simplen Revolver auskommen, erweitert sich das Waffenarsenal schnell um weitere Pistolen, Gewehre, Dynamit oder auch Wurfmesser. Ein automatisches Zielsystem vereinfacht den Kampf sowohl im Duell Mann-gegen-Mann als auch bei größeren Gefechten, allerdings verbringt man zwangsweise oft zu viel Zeit mit dem Justieren der Kamera.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Red Dead Revolver - Action im Wilden Westen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


nolinksys 23. Jul 2004

Danke. Das wars! Ich nutze zwar Windows aber hatte die doubleclick-server in der hosts...

JI (Golem.de) 15. Jul 2004

Ich vermute das Du Linux benutzt und dabei gibt es leider ein Problem mit dem AdServern...

medium 14. Jul 2004

Mit "Medium" wahr sehr wahrscheinlich der Haupt- bzw. Videospeicher gemeint und der ist...

Jenz 14. Jul 2004

bei mir läd sie auch schnell - ich tippe auf die werbung rechts, dass es da...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernsehen
Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
Eine Anleitung von Mathias Küfner

Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Origins: Nach 30 Jahren kommt das Prequel für Simon the Sorcerer
    Origins
    Nach 30 Jahren kommt das Prequel für Simon the Sorcerer

    Erst die Fortsetzung zu Monkey Island, nun ein Vorgänger für Simon the Sorcerer: Bei klassischen Adventures tut sich derzeit viel.

  3. Missbrauchs-Vorwürfe: SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung
    Missbrauchs-Vorwürfe
    SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung

    Elon Musk soll einer Flugbegleiterin Geld für Sex angeboten haben. SpaceX zahlte für eine Geheimhaltungsvereinbarung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /