Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Red Dead Revolver - Action im Wilden Westen

Screenshot #2
Screenshot #2
Neben den Schießereien sind von Zeit zu Zeit auch mal ein paar handfeste Kampfeinlagen und ein wenig Akrobatik bei Hechtsprüngen hinter Kutschen, Kisten und andere Deckung gewährende Objekte gefragt. Zudem gibt es auch hier eine Art Bullet-Time, mit Hilfe derer sich Gegner in verlangsamter Zeit anvisieren und dann schnell hintereinander ausschalten lassen. Für spielerische Abwechslung sorgt zudem, dass man nicht die ganze Zeit in der Haut des nach Rache dürstenden Titelhelden Red steckt, sondern auch zeitweise andere Charaktere wie einen General, einen Indianer oder einen Farmer übernimmt und so auch mal die Seiten wechselt.

Anzeige

Screenshot #3
Screenshot #3
Optisch ist Red Dead Revolver sicherlich nicht das Beeindruckendste, was man zuletzt auf Xbox und PlayStation 2 zu sehen bekam; vor allem die Charakter-Animationen wirken stellenweise etwas unbeholfen. Dennoch haben die Entwickler auch hier grundsätzlich gute Arbeit geleistet. Es lässt sich also nicht nur mangels kaum vorhandener Alternativen festhalten, dass der Titel wohl das schönste Western-Spiel ist, das man bisher zu sehen bekam. Uneingeschränkt lobenswert sind die Hintergrundmusiken, die das typische Western-Flair gekonnt einfangen.

Red Dead Revolver ist bereits im Handel erhältlich; der Titel ist für PlayStation 2 und Xbox verfügbar, kostet knapp 60,- Euro und hat von der USK eine Freigabe ab 16 Jahren erhalten.

Fazit:
Wieder einmal haben die Entwickler von Rockstar Games bewiesen, dass sie die Meister der Atmosphäre sind - viel stimmungsvoller lässt sich ein Western als Videospiel kaum inszenieren. Das Gameplay bietet zwar kaum Überraschungen, sondern größtenteils gewohnte Shooter-Kost, dank des unverbrauchten Szenarios lässt sich das aber verschmerzen.

 Spieletest: Red Dead Revolver - Action im Wilden Westen

eye home zur Startseite
nolinksys 23. Jul 2004

Danke. Das wars! Ich nutze zwar Windows aber hatte die doubleclick-server in der hosts...

JI (Golem.de) 15. Jul 2004

Ich vermute das Du Linux benutzt und dabei gibt es leider ein Problem mit dem AdServern...

medium 14. Jul 2004

Mit "Medium" wahr sehr wahrscheinlich der Haupt- bzw. Videospeicher gemeint und der ist...

Jenz 14. Jul 2004

bei mir läd sie auch schnell - ich tippe auf die werbung rechts, dass es da...

TheBard 14. Jul 2004

Platzmangel auf dem Medium? Das sind DVDs... an Platz sollte es wohl kaum hapern. Vor...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...
  2. 79,00€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Android P

    Hintergrundaktivitäten von Apps werden stärker beschränkt

  2. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  3. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  4. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  5. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen

  6. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  7. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  8. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  9. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  10. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Andere Mitverdienen lassen

    M.P. | 08:50

  2. Re: Ernsthafte Frage.

    Astorek | 08:49

  3. Re: § 202c Vorbereiten des Ausspähens und...

    Arestris | 08:49

  4. Re: Bald kommt UHD+

    Azzuro | 08:49

  5. Re: Ach die haben einen Double Fine gemacht.

    Trollfeeder | 08:47


  1. 08:33

  2. 08:01

  3. 07:41

  4. 07:24

  5. 07:12

  6. 23:10

  7. 17:41

  8. 17:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel