LaCie bringt externe 1,6-Terabyte-Festplatte

Mehrere Festplatten im RAID-0-Verbund in einem externen Firewire-800-Gehäuse

Der US-Hersteller LaCie treibt die Kapazität seiner externen Festplatten weiter in die Höhe: Durch Kombination mehrerer Laufwerke bietet die "1.6 Terabyte Bigger Disk Extreme" nicht nur enorm viel Platz, sondern soll auch bis zu 50 Prozent schneller sein als die meisten externen FireWire-800-Festplatten.

Artikel veröffentlicht am ,

Bigger Disk Extreme
Bigger Disk Extreme
In der 1.6 Terabyte Bigger Disk Extreme stecken vier 400-GByte-Festplatten, die je 7.200 Umdrehungen/Minute und 8 MByte Zwischenspeicher bieten. Die hohe Geschwindigkeit, die LaCie verspricht, ist durch den Betrieb der Festplatten als RAID-0-Verbund (Striping) bedingt - die Daten werden dabei verteilt auf die Platten gespeichert, was schneller geht, aber auch die Gefahr birgt, dass bei Defekt einer Platte alle Daten in Gefahr sind.

Stellenmarkt
  1. SAP Inhouse Consultant (m/w/d) mit Schwerpunkt Logistik Module
    Covivio Immobilien GmbH, Oberhausen
  2. Digitalisierungsexperte (Smart Factory) und Lean Manager (m/w/d)
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
Detailsuche

Zum Anschluss stehen eine Firewire-400- und zwei Firewire-800-Schnittstellen zur Verfügung. LaCie verspricht, dass die Bigger Disk Extreme per Firewire 800 (max. 100 MByte/s) bis zu 85 MByte/s und per FireWire 400 (max. 50 MByte/s) bis zu 40 MByte/s liefert. Treiber oder eine Software-Installation sollen zumindest unter Windows 2000/XP und MacOS-X-Betriebssystemen nicht nötig sein. Backup- und Laufwerksverwaltungs-Software (Silverkeeper und Silverlining) wird nur für MacOS mitgeliefert.

Bigger Disk Extreme
Bigger Disk Extreme
Die im Aluminiumgehäuse mit intelligentem Lüftersystem ausgestattete, mit 5 kg nicht gerade leichte "1.6 Terabyte Bigger Disk Extreme" kann aufrecht und liegend betrieben werden. Mit optionalem Zubehör lässt sie sich auch in Standard-19-Zoll-Racks einbauen. Die Stromversorgung übernimmt ein mitgeliefertes externes Netzteil.

Wem die 1.6 Terabyte Bigger Disk Extreme mit 2.200,- US-Dollar zu teuer ist, für den bietet LaCie alternativ ein ebenfalls neues, externes 1-Terabyte-Laufwerk (4 x 250 GByte RAID 0) für 1.200,- US-Dollar. Beide sollen ab August 2004 nicht nur in den USA, sondern auch in Europa erhältlich und speziell für Grafiker sowie andere Bereiche gedacht sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Havanna 05. Jan 2007

wie wärs mit Intel BAXTER CREEK SS4000E 4 Platten, Raid 5, ohne Platten ca. 500,- Euronen...

msku 14. Jun 2005

Hallo Gibt es das Gehäuse auch ohne Platten von Lacie, bzw so etwas ähnliches von einem...

D-FENS 31. Jul 2004

Sagt mal, bisher benutze ich DriveCrypt in Verbindung mit USB-Festplatten. Die RAID-5...

steuerZahler1 13. Jul 2004

Wozu verschluesseln?

mumble 13. Jul 2004

Wegen der Datensicherheit schrieb ich ja auch: "Obwohl Raid 5 hätten sie schon nehmen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /