Abo
  • Services:

Operas neue Kleider: Optik wie von IE, Firefox oder Safari

Veränderte Oberflächenoptik soll Wechsel zu Opera erleichtern

Mit optisch angepasster Oberfläche will Opera Software Umsteigern den Browser Opera schmackhafter machen. So stellt der Hersteller veränderte Oberflächen bereit, die den Browser wie den Internet Explorer respektive Firefox oder wie Safari aussehen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Firefox-Look
Firefox-Look
Auf der speziellen Webseite www.opera.com/startup/customize stehen verschiedene Oberflächenanpassungen für Opera bereit, die Umsteigern den Wechsel von einem anderen Browser erleichtern sollen. Je nachdem, ob man vom Internet Explorer, von Firefox oder von Safari kommt, werden entsprechende Oberflächenanpassungen angeboten, die bequem in den Browser übernommen werden können. Im Opera-Browser müssen die betreffenden Oberflächendateien nur durch einen Klick auf die betreffenden Links installiert werden.

Stellenmarkt
  1. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main

Safari-Look
Safari-Look
Damit will der Hersteller zeigen, dass sich der Browser umfangreich auch im Aussehen verändern lassen kann. Die Möglichkeit, die Optik der Opera-Oberfläche nach Belieben zu verändern, bietet die Software schon länger. Allerdings stellt die erfolgte kompakte Sammlung der notwendigen Konfigurationsdateien eine Neuerung dar. Neben den Anpassungen an Konkurrenzprodukte gibt es auch eine Oberflächenveränderung speziell für Web-Entwickler.

Die nun bereitgestellten Oberflächenveränderungen für Opera findet man unter www.opera.com/startup/customize, während zahlreiche weitere Skins sowie Konfigurationsdateien für Opera zum Download angeboten werden.

Die aktuelle Opera-Version 7.52 steht für Windows, Linux, MacOS X, FreeBSD und Solaris in englischer Sprache in einer kostenlosen Version mit eingeblendeten Werbebannern mit und ohne Java-Engine zum Download bereit. Karsten Mehrhoff stellt eine deutsche Sprachdatei kostenlos zum Download bereit. Zur Abschaltung der Werbebanner innerhalb der Software fällt eine Registrierungsgebühr von 34,- Euro an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€
  2. 24,99€
  3. 44,99€
  4. 99,99€

Philo 14. Jul 2004

lol Ich habe noch nie von einem Programm gehört, was vor einem Absturz warnt : Achtung...

Paulix 13. Jul 2004

eben, aber nur die. Mozilla's merken sich was man eingibt und es erscheint als Dropdown...

Martin 13. Jul 2004

Die Optik kannst du ja ändern. Alternative Skins gibt es genügend.

Martin 13. Jul 2004

Hm, wie meinst du das, dass Opera sich Formulareingaben nicht merken kann? Du kannst...

Martin 13. Jul 2004

Also, bei mir stürzt unter Windows (XP) kein Programm ab!? Eben.


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /