• IT-Karriere:
  • Services:

Niku stellt freie Projektmanagement-Lösung für Windows vor

Open Workbench zielt auf MS-Project-Kunden in Großunternehmen ab

Das IT-Unternehmen Niku hat sein Projektmanagement-Werkzeug Workbench als Open-Source-Lösung freigegeben. Passend dazu wurde es in Open Workbench umgetauft. Die Windows-Lösung soll dazu geeignet sein, in Großunternehmen anstelle von Microsoft Project verwendet zu werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Open Workbench
Open Workbench
Die Stand-alone-Lösung ist integrierbar mit dem Enterprise-Portfolio-Management-Werkzeug Clarity von Niku, mit dem das Tagesprojektgeschäft mit der strategischen Portfolio-Planung verbunden werden kann. Der Plan ist, mit einer hohen Verbreitung von Workbench auch den Absatz der weiterhin kostenpflichtigen Clarity-Lösung voranzutreiben.

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. ankhlabs GmbH, Ammersee

Open Workbench verfügt nach Angaben von Niku schon über 100.000 Anwender weltweit und wird unter anderem bei BT, Unilever und Visa International eingesetzt. Bald soll Open Workbench auf Microsoft Project Dateien einlesen können, so dass ein möglicher Umstieg leichter wird.

Open Workbench ist frei unter www.openworkbench.org verfügbar. Vor dem Download muss man sich mit E-Mail-Adresse und Passwort registrieren, woraufhin man einen Aktivierungslink per E-Mail erhält.

Open Workbench
Open Workbench
Open Workbench läuft auf Windows 2000, Windows 2003 Server und Windows XP und benötigt Version 1.3.1 oder höher von der Sun Java Runtime Engine. Das Programm kann wahlweise in einer deutschen, französischen oder englischen Sprachfassung installiert werden. Der Download ist rund 21 MByte groß. Der Quellcode soll ab August 2004 bei SourceForge erscheinen.

Entwickler und Dienstleister können ihre Weiterentwicklungen an Open Workbench über SourceForge über die Mozilla-Lizenz veröffentlichen oder alternativ ihre Entwicklungen auch verkaufen - die Lizenzform bestimmen sie selbst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. 49,51€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

HansJuergen 06. Dez 2007

Finde den Umgang mit Open Workbench nicht sehr einfach. Gute FAQs und Hilfe habe ich bei...

Ernschd 24. Jan 2005

Ich persönlich schwöre auf Open Office Draw!!! Mit den entsprechenden Vorlagen klappt das...

Der dicke Heinz 13. Jul 2004

Mir fällt da spontan Kivio (http://www.kde.de/koffice/kivio/index.php) ein.

Jamal 13. Jul 2004

Welche Visio-Alternative empfiehlst Du?

Akbar 13. Jul 2004

Visio artige Tools gibts eigentlich wie Sand am Meer - den so genial is Visio beleibe...


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

    •  /