Abo
  • Services:

Microsoft plant Hard- und Software-Shop für Windows-Produkte

Start von Windows Marketplace für Herbst 2004 vorgesehen

Microsoft plant zusammen mit CNet für den Herbst 2004 einen Hard- und Software-Shop für Produkte rund um Windows, der künftig über das Startmenü von Windows XP sowie den Internet Explorer aufgerufen werden kann und zunächst nur für US-Kunden gedacht ist. Der als Windows Marketplace bezeichnete Online-Laden wird von Microsoft zusammen mit CNet betrieben und soll Peripherie-Geräte sowie Software-Produkte für Windows-PCs offerieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Microsoft auf der Worldwide Partner Conference in Toronto erklärte, will das Unternehmen mit Windows Marketplace einen besonders einfachen Kauf von PC-Zubehör und Windows-Software erreichen. Über eine Verknüpfung im Startmenü von Windows XP soll der Kunde den Online-Shop bequem betreten können. Auch in den Redmondschen Web-Browser Internet Explorer wird ein Verweis auf den Shop integriert, während der Online-Laden auf Microsoft-Seiten und Webseiten von Partnern verlinkt wird.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

CNet wird über weitere Partnerunternehmen Informationen zu mehr als 100.000 Hardware-Produkten sowie Windows-Applikationen in Windows Marketplace anbieten. Zu den Partnern von CNet zählen unter anderem Dell, Hewlett-Packard, IBM, Fujitsu sowie Sony. Außerdem wird der von CNet betriebene Software-Shop www.download.com in den Microsoft Marketplace integriert.

Eine spezielle Suchfunktion vereinfacht das Finden bestimmter Produkte, verspricht Microsoft, ohne dies näher zu erläutern. Produkte mit Windows-Logo erscheinen über besondere Suchfilter an prominenter Stelle in einer Suchanfrage. Kunden können Produkte bewerten und Kommentare in einem moderierten Forum schreiben, was Interessenten bei der Kaufentscheidung helfen soll.

Mit der Ankündigung von Windows Marketplace sucht Microsoft weitere Partner, denen ein kostengünstiger Weg versprochen wird, ihre Produkte an den (Windows-)Mann zu bringen. Die Produkte müssen natürlich für die Windows-Plattform geeignet sein, ansonsten haben sie keine Chance, in den Shop aufgenommen zu werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. und Vive Pro vorbestellbar
  3. 229,90€ + 5,99€ Versand

otto 13. Jul 2004

genau... wie kann ms auch auf die idee kommen einen shop zu machen..echt eine...

otto 13. Jul 2004

aber plumpe NEIN-Sager sind natürlich viel besser. Wie schon erwähnt, einfach drauf...

kleinlich 13. Jul 2004

Ich glaube, Microsoft sieht das so. Und würdest du irgendwas anderes als unsachliche...

kleinlich 13. Jul 2004

Warum liest du dann die Beiträge über Windows? Wer will, soll den Service nutzen. Wer...

TC 13. Jul 2004

das will ich gar nicht bestreiten....nur erst zu reagieren, nachdem das berühmte kind in...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

    •  /