Abo
  • Services:

Surge Plus: Stromschutz für Privatanwender von APC

Überspannungsschutz und Notstromakku in einem

American Power Conversion (APC) präsentiert mit Surge Plus eine neue Generation von Überspannungsschutzgeräten. Dabei bietet APC erstmalig einen Überspannungsschutz mit einem integrierten Notstromakku in einem Gerät für den Privat- und SoHo-Bereich an.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben der reinen Hardware bietet APC darüber hinaus eine umfassende Versicherung gegen Überspannungen. Sollte angeschlossenes Equipment trotz einer APC Surge Plus beschädigt werden, so tritt eine Geräteversicherung bis zu einem Wert von 75.000,- Euro in Kraft.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. censhare AG, München, Zürich (Schweiz)

Neben dem umfassenden Schutz vor Überspannungen bietet der integrierte Notstromakku der Surge Plus eine Leistungsreserve von 325 VA oder 185 Watt. Bei einem Stromausfall kann damit ein handelsüblicher PC noch fünf Minuten weiter betrieben werden, um so wichtige Dateien zu erhalten und zu speichern.

Das Gerät bietet vier Anschlüsse, die alle vor Überspannungen geschützt sind. Zwei davon sind zudem über die integrierte Batterie gepuffert. Zusätzlich soll eine RJ-11-Schnittstelle auch analoge Telekommunikationsgeräte wie DSL-Router, Fax oder Modem wirkungsvoll gegen Überspannungen schützen.

Ein visuelles und akustisches Alarmsignal warnt den Anwender bei Überlastung, entladenen Batterien oder der Versorgung des Systems über Batteriestrom. Für die aktuelle Surge Plus gewährt APC zwei Jahre Gerätegarantie, die die Batterie mit einschließt.

Die Surge Plus ist für 59,99 Euro ab sofort erhältlich.

Themenseiten:



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Mamü 13. Aug 2004

Also, bei uns in Freising, gab es allein im letzten Jahr ca. 20 Vorfälle mit hohen...

Mamü 13. Aug 2004

Wenn man aber die eigene Arbeitszeit einrechnet, den Ärger, den Schreck, den Aufwand...

JTR 13. Jul 2004

Dann kommt es meistens aber dennoch günstiger wenn man das Netzteil wechselt, weil die...

dau007 12. Jul 2004

RJ11 ist eine Stecker-Buchse-Verbindung, aber nicht was man gemein hin als Schnittstelle...

jaja 12. Jul 2004

Das beschriebene Shutdown-Verhalten zeigen vornehmlich die Smart-UPS Modelle. :-( Mit...


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
    HTC Vive Pro im Test
    Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

    Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
    2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
    3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

      •  /