Abo
  • Services:

Bald Prepaid-Handys bei Tchibo (Update)

Zeitungsbericht: Tchibo will zum Weihnachtsgeschäft Prepaid-Handys anbieten

Der Hamburger Kafferöster Tchibo will zum Weihnachtsgeschäft 2004 eigene Prepaid-Handys mit eigenen Verträgen ins Angebot nehmen, berichtet die Financial Times Deutschland. Tchibo wird demnach Minutenkontingente beim Mobilfunknetzbetreiber O2 einkaufen und auf dieser Basis eigene Prepaid-Pakete schnüren und anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Auffassung der Financial Times Deutschland startet mit Tchibo der erste so genannte "virtuelle Mobilfunknetzbetreiber" (MVNO), der eigene Verträge vermarktet, ohne ein eigenes Netz zu besitzen. Die Gesprächsminutenkontingente kauft Tchibo vom Netzbetreiber O2 und verkauft diese an ihre Kunden weiter.

Ein O2-Sprecher gab bekannt, dass O2 und Tchibo ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Namen Tchibo Mobilfunk GmbH & Co. KG für diesen Zweck gegründet hätten. Das neue Unternehmen soll Mobilfunkangebote in Deutschland entwickeln, testen und anbieten. Weitere Details würden in den kommenden zwölf Monaten geklärt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. (-78%) 12,99€
  3. (-78%) 4,44€
  4. 46,99€ (Release 19.10.)

Akolut 21. Jul 2004

Ist nur die Frage in wie weit es Service geben wird. Ich stelle es mir lustig vor anstatt...

faustus 15. Jul 2004

... ich habe meinen ngage mit 512 mb speicherkarte, spiele geile spiele, habe meine mp3's...

guert 12. Jul 2004

Schließlich dient bei mir das Mobiltelefon zum Telefonieren, wenn ich unterwegs (mobil...

irgendjemans 12. Jul 2004

Warum müsst Ihr alles von Anfang an kritisieren?! - Das Produkt ist doch noch gar nicht...

Goldenretriever 12. Jul 2004

Als nächstes wird es dann Handys als Beilage zum Bic Mac beim MC Donalds geben.


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /