Abo
  • Services:

Sony-WLAN-Modul garantiert ruckelfreie Videoübertragung

Quality-of-Service-Funktion soll auch bei schlechten Bedingungen helfen

Je mehr benachbarte Nutzer ihre Musik und Videos drahtlos über das Heimnetz streamen, umso mehr können deren WLAN-Geräte sich gegenseitig ins Gehege kommen und letztendlich Übertragungsengpässe und Aussetzer den Film- und Musikgenuß trüben. Sony will dies mit neuen WLAN-Modulen vermeiden, die erstmals per Quality-of-Service-Funktion die jeweils benötigte Bandbreite sichern.

Artikel veröffentlicht am ,

Sonys Mini-PCI-Steckmodul SWU-AGK152M unterstützt sowohl das 2,4-GHz- (IEEE 802.11b/g) als auch das 5-GHz-Frequenzband (IEEE 802.11a) und soll intelligenter zwischen einzelnen Frequenzen wechseln als Standard-WLAN-Module. So wird beim Frequenzwechsel eher sichergestellt, dass sich verschiedene Funkverbindungen nicht überschneiden, ständig weiter nach freien Kanälen gesucht wird und währenddessen die Videoübertragung nicht ins Stocken gerät.

SWU-AGK152M mit QoS
SWU-AGK152M mit QoS

Als Muster für andere Hersteller ausgeliefert wird das 59,6 x 50,7 x 3,6 mm große und 12 g wiegende SWU-AGK152M ab Ende Juli 2004. Den Stückpreis der Muster beziffert Sony Japan mit 35.000 Yen, umgerechnet 260,- Euro. Das Modul soll schon seit Ende März 2004 im mobilen Netzwerk-LCD-Fernseher "Airboard LF-X1" stecken.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 19,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

J.A. 10. Jul 2004

Name ist Programm. Nix verstehen von der Sache. Das wird ja genau verhindert.

ich 10. Jul 2004

Du kannst deine Leistung "aufbohren". Bei einigen Homeroutern reicht das Entfernen eines...

D.E.P.P 10. Jul 2004

Kann ich den Quality Of Service nicht generell hochschalten bei mir, damit ich den...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /