• IT-Karriere:
  • Services:

Fast-Ethernet-Switches gegen DoS-Angriffe

Switches der 8500-Serie von Allied Telesyn bereits erhältlich

Der Netzwerkausstatter Allied Telesyn hat eine neue Serie managebarer Layer-2+-Fast-Ethernet-Switches auf den Markt gebracht, die mit Funktionen zur automatischen Erkennung bandbreitenfressender Denial-of-Service-Attacken (DoS) ausgestattet sind. Sobald der Traffic ein bestimmtes Niveau erreicht und die DoS-Attacke erkannt wird, soll der AT-8500 eingreifen, um den Datenfluss zu begrenzen und die Bedrohung zu stoppen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dank Layer-2 - und Layer-4-Eigenschaften lassen sich die Switches der AT-8500-Serie laut Hersteller als Ergänzung zu WAN-Firewalls und PC-Antiviren-Programmen zur Abwehr vorsätzlicher Angriffe auf das Netzwerk installieren. Jeder Switch kommt so vorkonfiguriert, dass er die sechs verbreitetsten DoS-Attacken SYN Flood, SMURF, Land, Teardrop, Ping of Death und IP Options aufdeckt. Sollte es ein DoS-Angriff also bis hinter die Firewall schaffen, wird der Angriff durch den Switch abgewehrt, bevor ein Schaden entsteht, verspricht Allied Telesyn.

Allied Telesyn 8500-Serie - Managed Switches gegen DoS-Attacken
Allied Telesyn 8500-Serie - Managed Switches gegen DoS-Attacken
Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin, Dauerthal

Pakete untersuchen die Switches in den MAC-, IP- und TCP/UDP-Layern. Geboten werden zudem Sicherheits-Features wie IEEE 802.1x (Port-basiertes Network Access Control) und Radius/TACACS+. Die 8500er lassen sich mittels Quality of Service, Layer 2-4 ACL und Rate Limiting so vorkonfigurieren, dass sie bandbreitenintensiven Traffic wie Video-Streams auf den Desktop durch das Herabsetzen der Prioritäten und die Begrenzung von Bandbreiten kontrollieren.

Allied Telesyn bietet verschiedene Modelle der AT-8500-Serie: Das kleinste Modell, der Switch AT-8524M für 791,- Euro, bietet 24 geswitchte 10/100-Mbps-Ethernet-Ports, zwei Erweiterungsplätze und eine Switching-Leistung von 8,8 Gbps. Mit 1.838,- Euro kostet der AT-8550GB doppelt so viel, bietet dafür aber auch 48 10/100-Mbps-Ports, 2 Gigabit-Steckplätze, 2 Erweiterungssteckplätze und einen Switching-Leistung von 17,6 Gbps. Die Erweiterungssteckplätze erlauben das Nachrüsten von Ethernet-, Fast-Ethernet und Gigabit-Ethernet. Zudem gibt es noch die Modelle AT-8550/SP (wie AT-8550GB, aber andere Erweiterungsschächte), sowie die 16-Port-10/100-Mbps-Switches AT-8516F/SC und AT-8516F/MT.
Die Produkte der 8500-Familie sind laut Allied Telesyn ab sofort verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 139,90€

sn0rr3 16. Jul 2004

tja zur obersten stufe wuerde ich auf jeden fall noch foundry hinzuzaehlen, aber egal...

CN 09. Jul 2004

Negear, D-Link: schrott 3com: obere Mittelstufe bis hin zur Obersten (kommt auf das...

Plasma 09. Jul 2004

Wo ordnest du dann 3Com, Netgear und Cisco ein? Und D-Link?

Meister Eder 09. Jul 2004

Ich hab/hatte einige Teile von Allied Telesyn. Ich sag mal untere Mittelklasse. Ob die...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer Remastered - Test

Nach Desastern wie Warcraft 3: Reforged ist die gelungene Remastered-Version von C&C eine echte Erfrischung.

Command and Conquer Remastered - Test Video aufrufen
Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
    Threat-Actor-Expertin
    Militärisch, stoisch, kontrolliert

    Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
    Ein Porträt von Maja Hoock

    1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
    2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
    3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

    Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
    Pixel 4a im Test
    Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

    Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
    2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
    3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

      •  /