Abo
  • Services:

Neuer Wohnzimmer-Rechner von Elitegroup erhältlich

Elitegroup-Distributor Krystaltech Lynx liefert EZ Buddie 2 aus

Der Elitegroup-Distributor Krystaltech Lynx hat in Deutschland mit der Auslieferung des neuen Digital-Home-PC-Modells "EZ Buddie 2" begonnen. Der Wohnzimmer-PC in kompaktem Stereoanlagen-Design soll mit Fernbedienung, FM-Radio-Modul und passenden, aber optionalen Stereo-Lautsprechern eine vollwertige Multimedia-Anlage darstellen - dummerweise fehlt aber ein Fernsehausgang.

Artikel veröffentlicht am ,

EZ Buddie 2
EZ Buddie 2
Dank eines zusätzlichen Mini-Betriebssystems ("EZ-Cinema") steht der bereits zur CeBIT 2004 vorgestellte, aber bisher in Deutschland nicht erhältliche EZ Buddie 2 kurz nach dem Einschalten als Radio, DVD/VCD- und MP3- Player sowie als Audio- und Foto-Archiv zur Verfügung. Die DVD- und Video-CD-Spielfimwiedergabe via Mini-Betriebssystem oder auch normalem Betriebssystem - Elitegroup empfiehlt selbst Windows XP - bringt jedoch nur etwas, wenn auch ein VGA-Monitor oder ein Fernseher oder Projektor mit VGA-Schnittstelle vorhanden ist, denn einen Fernsehausgang hat Elitegroup leider nicht integriert. Das soll späteren Versionen vorbehalten sein.

Stellenmarkt
  1. MDK - Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nord, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Da es sich beim 22 x 18 x 32 cm großen EZ Buddie 2 um ein nacktes System ("Barebone") nur mit externem 200-Watt-Netzteil, mitgelieferter Fernbedienung und Heatpipe-CPU-Kühler handelt, müssen Händler oder Endkunden Komponenten wie CPU, Speicher und Laufwerke selber auswählen und einbauen. Unterstützt werden Celeron und Pentium-4-CPUs (500er-Reihe, bis 3,2 GHz) sowie bis zu 2 GByte Dual-Channel-DDR400-Speicher.

Für Grafikausgabe sorgt das Mainboard mittels seines Springdale-G-Chipsatzes (865G+ICH5) selbst. Neben den bereits erwähnten VGA-Schnittstellen finden sich am Gehäuse unter anderem ein FM-Antenneneingang, einmal SPDIF-Out, je einmal Line-Out und Line-In, 4x USB-2.0, Firewire-400, Gigabit-Ethernet und Speicherkartenleser für SD-Card, Memory Stick, MMC, CompactFlash I sowie CompactFlash II. Ein AC'97-Sounchchip sorgt für 5.1-Kanal-Raumklang, das Barebone ist zudem Dolby-zertifiziert.

Dank eines PCI- und eines AGP-Steckplatzes kann der EZ Buddie 2 auch erweitert werden - etwa um eine Grafikkarte mit TV-Ausgang. Intern stehen zwei Serial-ATA-Anschlüsse und zwei IDE-Anschlüsse für Laufwerke zur Verfügung. Wie viele Laufwerke im Aluminiumgehäuse Platz finden, gab Elitegroup nicht an.

Krystaltech preist den EZ Buddie 2 als ideale Basis für Fachhändler und Systemhäuser an, die ihren Kunden eine digitale Heimunterhaltungszentrale bieten wollen. Der empfohlene Endkundenpreis für das Barebone-System liegt bei 349,- Euro. Es liegen der erwähnte Heatpipe-CPU-Kühler, das externe 200-Watt-Netzteil, die Fernbedienung, IDE-Laufwerkskabel, ein Antennenkabel, die Windows-DVD-Wiedergabe-Software Win-Cinema und ein Handbuch bei. Optional sind die Lautsprecher.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. (-15%) 23,79€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

schunkel 11. Apr 2005

Hi Leudde! Ich hab das Teil seit 2 Wochen und es ist einfach nur geil. Der Tuning Regler...

Nightstalker 29. Sep 2004

Naja alles schön und gut aber verigss nicht, das Regeln des FSB (oder wie du es nennst...

Nightstalker 29. Sep 2004

Also ich beschwer mich zwar schon über fehlenden TV-Out weil ich mir denk wenns schon ein...

Tom 09. Jul 2004

Hallo Leute - ich habe hier einige Kritiker gelesen, die sich über Barebone nicht...

HomeUser 09. Jul 2004

Hallo Leute - ich habe mir den Artikel mal durchgelesen und bin von dem Teil begeistert...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /