• IT-Karriere:
  • Services:

Neuer Entwickler für Starcraft Ghost - Termin weiter unklar

Ab sofort sind Swingin' Ape Studios zuständig

Überraschend hat Blizzard bekannt gegeben, dass sich ab sofort die Swingin' Ape Studios um die weitere Entwicklung des Konsolenspiels Starcraft Ghost kümmern werden. Erst kürzlich hatte man bei Blizzard dem bisher zuständigen Team von Nihilistic die Verantwortung entzogen, da man offensichtlich unzufrieden mit der dort benötigten Entwicklungszeit war und den Veröffentlichungstermin daher mehrmals verschieben musste.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Vorübergehend wurde darüber spekuliert, ob Blizzard das Projekt nun selbst zu Ende bringen oder erneut ein externes Team beauftragen würde. Jetzt gab Mike Morhaime, Präsident von Blizzard Entertainment, offiziell zu, dass die Swingin' Ape Studios fortan zuständig sein werden. Die Swingin' Ape Studios konnten sich zuletzt durch den Titel "Metal Arms: Glitch in the System" einen Namen machen.

Die Zusammenarbeit von Blizzard und Swingin' Ape soll zukünftig nicht auf Starcraft Ghost beschränkt bleiben; auch mit anderen Konsolen-Titeln will man die Entwickler beauftragen. Details hierzu nannte man allerdings nicht; ebenso bleibt unklar, wann denn Starcraft Ghost nun erscheinen soll. Vor Frühjahr 2005 kann mit dem Titel aber wohl nicht mehr gerechnet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

El_Tonno 25. Mai 2006

fang doch an zu heulen du stück scheiße

SK 14. Jul 2004

ach fick dich doch du verdammter hurensohn

JanDeHud 12. Jul 2004

Nur weil du ein jüngling bist und daher dich gar nicht mehr an eine Zeit mit Lost Vikings...

Inu 09. Jul 2004

Und wurde auch gecancelt, obwohl es wirklich gut aussah (war noch 2d soweit ich weiss...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /