Abo
  • Services:
Anzeige

Catalyst 4.7 - Neue ATI-Treiber mit Temporal Anti-Aliasing

ATI verspricht erneute 3D-Leistungssteigerung für X800-Grafikkarten

Mit der nun erschienenen Catalyst-Treiberversion 4.7 führt ATI den neuen Kantenglättungsmodus "Temporal Anti-Aliasing" der X800-Grafikchipserie ein. Außerdem soll ein besseres Handling von Vertex Shadern für höhere Leistung sorgen.

Die Vertex-Shader-Leistung soll dadurch insbesondere in Spielen mit Stencil Shadow Volumes verbessert sein. Als Beispiel führt ATI den synthetischen Benchmark 3DMark 2003 an, der in den "schattenreichen" Tests Battle of Proxycon und Troll's Lair auf einer Radeon X800 Pro dank des neuen Treibers rund 10 bis 30 Prozent schneller sein soll.

Anzeige

Um 5 bis 10 Prozent verbessert wurde auch die Bildrate im WWII-Shooter Call of Duty, was allerdings nur für Grafikkarten mit Chips der X800-Serie und aktivierter Kantenglättung gilt. Im Aquamark, einem auf Aquanox 2 basierenden Benchmark, wurde die X800-Leistung um 2 bis 3 Prozent angehoben, was wohl eher nicht zu merken sein dürfte.

Bei der Kantenglättung (engl. Anti-Aliasing) wird neben dem von ATI Gewohnten nun auch das zur X800-Pro/XT-Einführung angekündigte "Temporal Anti-Aliasing" erstmals unterstützt. Hier werden beispielsweise zwei verschiedene 4AA-Muster immer im Wechsel voneinander genutzt werden. Damit will ATI trotz 4AA-Mustern ab einer bestimmten Bildrate eine Kantenglättungsqualität wie mit wesentlich rechenaufwendigeren 8AA-Sample-Mustern erzielen können - Gleiches ist bei 2AA- und 6AA-Mustern möglich.

Temporal Anti-Aliasing funktioniert allerdings nur ohne vom Auge wahrnehmbares Bildflackern, wenn eine Bildrate von 60 Bildern/s nicht unterschritten wird. Deswegen schaltet der ATI-Treiber das Temporal AA nur in Phasen ein, in denen eine bestimmte Bildrate nicht unterschritten wird. Ursprünglich gab ATI an, dass eine Bildrate von 30 oder 40 Bildern pro Sekunde nicht unterschritten werden dürfte. Unterstützt wird Temporal Anti-Aliasing sowohl unter OpenGL als auch DirectX.

Neben der versprochenen Leistungssteigerung und dem interessanten Kantenglättungsmodus bringt der Catalyst 4.7 auch einige Korrekturen mit sich. So soll es weniger Probleme geben mit den Spielen "Freedom Fighters" (Darstellungsprobleme auf 9200 AIW beseitigt), "Halo: Combat evolved" (Wasser um Death Island wird auf Radeon 8500 nun korrekt dargestellt), "Serious Sam" (maximales Tru Form macht keine Probleme mehr), "Splinter Cell Pandora Tomorrow" (Texturfehler im Wasser auf X800 XT beseitigt) und "TOCA Race Driver" (Schattenfehler beseitigt).

Das Treiberpaket Catalyst 4.7 ist für Windows 2000/XP (28,8 MByte) sowie die Windows XP Media Center Edition (24 MByte) zum Download erhältlich. Unterstützt werden jeweils alle Radeon-Chip-Serien von 7000 bis X800 inkl. etwaiger All-in-Wonder-Versionen mit integriertem TV-Tuner. Auch für ATIs Mainboard-Chipsätze mit Onboard-Grafik sind Treiber enthalten. Windows-9x/ME-Nutzer müssen sich weiterhin mit dem Catalyst 4.3 vom März 2004 begnügen.


eye home zur Startseite
das toxin 26. Jul 2004

Also liebe Leute... verstehe eure probs echt nicht... meine gute "alte" 9800PRO machte...

nemesis 11. Jul 2004

Ich würde mal ne deinstallation mit dem extra Windows tool probieren (normale...

zH7ktWw 09. Jul 2004

cool auf die calyst 7.4 treiber haben alle gewartet. bleibt nur zu hoffen, dass die das...

Linux-Nutzer 09. Jul 2004

Tja... dann haben sie zum Beispiel mich, der sich von einem ehemaligen ATI-Fan...

MasterKeule 09. Jul 2004

Die Dinger sind Leistungsstark, aber dank dem nicht vorhandenen Linux-Treiber und dem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Woodmark Consulting AG, Düsseldorf
  2. Erzdiözese Bamberg Körperschaft des öffentlichen Rechts, Bamberg
  3. ABB AG, Heidelberg
  4. Teambank AG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Registrierung aufwendig und zeitraubend?

    robinx999 | 19:30

  2. Re: 11%, nimmt den Mehrtakt raus

    Kleba | 19:29

  3. Werbeblocker vw. Eyeo Geschäftsmodell

    kommentar4711 | 19:26

  4. Re: Solange sie Content produzieren wie

    a140829 | 19:25

  5. Re: Nochmal: Nur wenige Spiele, nicht die...

    Shakal1710 | 19:24


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel