Abo
  • Services:

Voq-Smartphone mit ausklappbarer Mini-Tastatur erhältlich

WindowsCE-Smartphone auch in Deutschland zu haben - jedoch ohne Vertrag

Mit knapper Verspätung bringt Sierra Wireless das WindowsCE-Smartphone Voq in den Handel und kündigte für den US-Markt zwei Distributoren an. In den Niederlanden bietet die E-Plus-Mutter KPN das Gerät an, so dass die Hoffnung besteht, dass E-Plus das Gerät nach Deutschland bringen wird. Immerhin kann das Smartphone bereits bei einem deutschen Händler im Internet bestellt werden, allerdings nur ohne Mobilfunkvertrag zum Vollpreis.

Artikel veröffentlicht am ,

Voq
Voq
Das Voq von Sierra Wireless besitzt eine aufklappbare Mini-Tastatur mit QWERTY-Layout für die bequeme Eingabe längerer Texte. Oberhalb des Buchstabenfeldes befinden sich Zahlentasten, so dass man diese leicht erreicht. Derzeit ist unklar, ob man mit der Mini-Tastatur auch deutsche Umlaute eingeben kann. Ist die Tastatur weggeklappt, steht eine Handy-Klaviatur für die üblichen Telefonfunktionen bereit.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Das Voq enthält einen mit 200 MHz getakteten XScale-Prozessor vom Typ PXA262 von Intel, 32 MByte RAM, wovon 16 MByte für Applikationen zur Verfügung stehen, sowie ein Flash-ROM von 48 MByte. Im Flash-Speicher stehen 20 MByte als Backup-Bereich zur Verfügung. Über einen Speicherkarten-Steckplatz für SD-Cards lässt sich weiterer Speicher nachrüsten.

Voq
Voq
Für den europäischen Markt gibt es das 133 x 53 x 23 mm messende Voq mit Tri-Band-Funktion, wobei es die GSM-Netze 900, 1.800 und 1.900 MHz unterstützt; außerdem beherrscht das Smartphone den schnellen Datendienst GPRS. Die Anzeige übernimmt ein Display mit 65.536 Farben bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln. Zu den weiteren Fähigkeiten gehören polyphone Klingeltöne, eine Infrarotschnittstelle - eine Bluetooth-Funktion fehlt. Das 145 Gramm wiegende Gerät soll mit einer Akkuladung eine beachtliche Sprechzeit von sechs Stunden liefern, hält dafür aber im Empfangsmodus lediglich vier Tage durch.

Im Voq kommt die WindowsCE-Version PocketPC 2003 in einer speziellen Smartphone-Edition zum Einsatz. Das Gerät enthält PIM-Applikationen zur Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung sowie eine Merkzettel-Software. Aber auch das Senden und Empfangen von E-Mails über POP3- und IMAP4-Postfächer ist möglich. Neben den SMS-Funktionen beherrscht das Smartphone auch den MMS-Versand und -Empfang sowie über den MSN Messenger den Austausch von Instant Messages. Zu der weiteren Software zählen der Internet Explorer sowie der Media-Player zur MP3-Wiedergabe in abgespeckten Pocket-Editionen.

Zumindest in den Niederlanden bietet KPN das WindowsCE-Smartphone Voq in Verbindung mit einem zweijährigen Mobilfunkvertrag zum Preis von 99,- Euro an. Derzeit ist ungewiss, ob auch die KPN-Tochter E-Plus das Gerät anbieten wird, so dass es auch hier zu Lande mit Vertrag zu haben wäre. Derzeit gibt es das Voq nur vereinzelt bei einigen Mobiltelefon-Händlern wie etwa Handit, wo das Gerät ohne Vertrag 649,- Euro kostet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 17,99€
  2. 2,49€
  3. 18,49€

Bernd Voskuhl 01. Jun 2007

Ob SD-WLAN funktioniert würde mich auch interessieren!

Bernd Rupp 28. Mär 2007

Zwar etwas spät der Beitrag, aber trotzdem: Ich hab mir das Teil gekauft (ohne Vertrag...

Dressler 14. Jul 2004

Das Voq kann bereits heute in mehreren Webshops bestellt werden und ist bei www.handit.de...

minimax 08. Jul 2004

Wäre für mich eine echte Alternative zum MPX100, denn Kamera-Schnickschnack brauch ich...


Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
XPS 13 (9380) im Test
Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
  2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  2. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus
  3. Faltbare Smartphones Samsung soll gratis Display-Ersatz für Galaxy Fold erwägen

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /