Abo
  • Services:
Anzeige

Voq-Smartphone mit ausklappbarer Mini-Tastatur erhältlich

WindowsCE-Smartphone auch in Deutschland zu haben - jedoch ohne Vertrag

Mit knapper Verspätung bringt Sierra Wireless das WindowsCE-Smartphone Voq in den Handel und kündigte für den US-Markt zwei Distributoren an. In den Niederlanden bietet die E-Plus-Mutter KPN das Gerät an, so dass die Hoffnung besteht, dass E-Plus das Gerät nach Deutschland bringen wird. Immerhin kann das Smartphone bereits bei einem deutschen Händler im Internet bestellt werden, allerdings nur ohne Mobilfunkvertrag zum Vollpreis.

Voq
Voq
Das Voq von Sierra Wireless besitzt eine aufklappbare Mini-Tastatur mit QWERTY-Layout für die bequeme Eingabe längerer Texte. Oberhalb des Buchstabenfeldes befinden sich Zahlentasten, so dass man diese leicht erreicht. Derzeit ist unklar, ob man mit der Mini-Tastatur auch deutsche Umlaute eingeben kann. Ist die Tastatur weggeklappt, steht eine Handy-Klaviatur für die üblichen Telefonfunktionen bereit.

Anzeige

Das Voq enthält einen mit 200 MHz getakteten XScale-Prozessor vom Typ PXA262 von Intel, 32 MByte RAM, wovon 16 MByte für Applikationen zur Verfügung stehen, sowie ein Flash-ROM von 48 MByte. Im Flash-Speicher stehen 20 MByte als Backup-Bereich zur Verfügung. Über einen Speicherkarten-Steckplatz für SD-Cards lässt sich weiterer Speicher nachrüsten.

Voq
Voq
Für den europäischen Markt gibt es das 133 x 53 x 23 mm messende Voq mit Tri-Band-Funktion, wobei es die GSM-Netze 900, 1.800 und 1.900 MHz unterstützt; außerdem beherrscht das Smartphone den schnellen Datendienst GPRS. Die Anzeige übernimmt ein Display mit 65.536 Farben bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln. Zu den weiteren Fähigkeiten gehören polyphone Klingeltöne, eine Infrarotschnittstelle - eine Bluetooth-Funktion fehlt. Das 145 Gramm wiegende Gerät soll mit einer Akkuladung eine beachtliche Sprechzeit von sechs Stunden liefern, hält dafür aber im Empfangsmodus lediglich vier Tage durch.

Im Voq kommt die WindowsCE-Version PocketPC 2003 in einer speziellen Smartphone-Edition zum Einsatz. Das Gerät enthält PIM-Applikationen zur Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung sowie eine Merkzettel-Software. Aber auch das Senden und Empfangen von E-Mails über POP3- und IMAP4-Postfächer ist möglich. Neben den SMS-Funktionen beherrscht das Smartphone auch den MMS-Versand und -Empfang sowie über den MSN Messenger den Austausch von Instant Messages. Zu der weiteren Software zählen der Internet Explorer sowie der Media-Player zur MP3-Wiedergabe in abgespeckten Pocket-Editionen.

Zumindest in den Niederlanden bietet KPN das WindowsCE-Smartphone Voq in Verbindung mit einem zweijährigen Mobilfunkvertrag zum Preis von 99,- Euro an. Derzeit ist ungewiss, ob auch die KPN-Tochter E-Plus das Gerät anbieten wird, so dass es auch hier zu Lande mit Vertrag zu haben wäre. Derzeit gibt es das Voq nur vereinzelt bei einigen Mobiltelefon-Händlern wie etwa Handit, wo das Gerät ohne Vertrag 649,- Euro kostet.


eye home zur Startseite
Bernd Voskuhl 01. Jun 2007

Ob SD-WLAN funktioniert würde mich auch interessieren!

Bernd Rupp 28. Mär 2007

Zwar etwas spät der Beitrag, aber trotzdem: Ich hab mir das Teil gekauft (ohne Vertrag...

Dressler 14. Jul 2004

Das Voq kann bereits heute in mehreren Webshops bestellt werden und ist bei www.handit.de...

minimax 08. Jul 2004

Wäre für mich eine echte Alternative zum MPX100, denn Kamera-Schnickschnack brauch ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Reed Exhibitions Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. Deutsche Post DHL Group, Frankfurt
  3. DIEBOLD NIXDORF, Berlin
  4. Hexagon Geosystems Services AT GmbH, Dornbirn (Österreich)


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  2. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  3. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  4. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  5. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  6. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  7. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  8. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  9. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  10. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Manipulation durch Parteien?

    Nikolai | 17:07

  2. Re: Sind die nicht etwas spät dran?

    ElMario | 17:07

  3. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    Axido | 17:07

  4. kann man sich irgendwo als Pilothaushalt bewerben?

    Hackfleisch | 17:04

  5. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    senf.dazu | 17:03


  1. 16:27

  2. 16:00

  3. 15:43

  4. 15:20

  5. 15:08

  6. 12:20

  7. 12:01

  8. 11:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel