Abo
  • Services:

Neuer Kinofilm von Michael Moore kostenlos zum Download?

Archive.org bietet diverse Downloads und Streams

Beim Internet-Archiv Archive.org hat offensichtlich jemand Michael Moore beim Wort genommen und bietet seinen neuen Film Fahrenheit 9/11 kostenlos zum Download an. Dabei beruft man sich auf ein Statement, das Moore bezüglich seiner Werke von sich gegeben haben soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Archive.org zitiert Moore mit den Worten: "Ich stimme mit den geltenden Copyright-Gesetzen nicht überein, und ich habe keine Probleme damit, wenn Leute meinen Film herunterladen und über das Netz vertreiben - so lange sie nicht versuchen, mit meiner Arbeit einen Gewinn zu erzielen. Ich mache diese Bücher und Filme und TV-Shows, weil ich etwas verändern will - je mehr Leute diese Sachen sehen, um so besser." Ob diese Worte von Moore wirklich geäußert wurden, ist umstritten - trotz eines im Internet veröffentlichten Videomitschnitts (AVI, 5,5 MByte). Diverse US-Websites warten mit anderslautenden Berichten auf und zitieren zudem den verantwortlichen Verleih, der gegen derartige Download-Angebote gerichtlich vorgehen will.

Stellenmarkt
  1. DECKEL MAHO Seebach GmbH, Seebach
  2. Teradata GmbH, Düsseldorf, Frankfurt, München

Fahrenheit 9/11 kann bei Archive.org heruntergeladen oder als Stream betrachtet werden - der große Ansturm dürfte allerdings schon bald dafür sorgen, dass die Seite nicht mehr ohne weiteres zu erreichen ist.

Fahrenheit 9/11 konnte schon vor seinem Kinostart in den USA viel Aufsehen erregen, da sich der für den Verleih zuständige Disney-Konzern weigerte, den Streifen ins Kino zu bringen. In Europa empfing man Moore, der hier zu Lande vor allem durch seinen Film "Bowling for Columbine" und sein Buch "Stupid White Men" die Massen begeisterte, hingegen mit offenen Armen: Sein kritischer Dokumentationsbeitrag Fahrenheit 9/11 wurde beim renommierten Film-Festival in Cannes mit der goldenen Palme ausgezeichnet.

Update vom 8. Juli 2004, 10:25 Uhr:
Offensichtlich war dann doch jemand nicht allzu begeistert von dem kostenlosen Download-Angebot - sämtliche Download-Links wurden mittlerweile wieder entfernt, stattdessen findet sich der Hinweis: "This movie is currently unavailable for download because it cannot be located on our servers. We apologize for the inconvenience and hope to have access to this movie restored as soon as possible."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

hfhfhfh 16. Apr 2007

Le Mikko a écrit : de ------------------------------------------------------- > Voit...

sondermann 08. Nov 2005

warum gibt denn keiner einen mirror? tz. echt nett!!

Disaster 21. Aug 2004

M.M. war nicht so objekitv. man merkte seine antipathie gegenüber bush so sehr an, das er...

Steve 09. Jul 2004

Kann irgendjemand der den Film schon runtergeladen hat (von der nicht mehr verfügbaren...

Steve 09. Jul 2004

The requested URL ftp://movies08.archive.org/3/movies/fahrenheit911/ was not found on...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich Smartphones

Samsungs Galaxy S9+ macht gute Fotos - auch im Vergleich zur Konkurrenz, wie unser Vergleichstest zeigt.

Kameravergleich Smartphones Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
    HTC Vive Pro im Test
    Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

    Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
    2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
    3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

      •  /