• IT-Karriere:
  • Services:

Mad-moxx verkauft zur Radeon X800 XT umgebaute X800 Pro

Auch zwei neue, übertaktete Radeon-9800-Pro-Grafikkarten angekündigt

In Zeiten von Radeon X800 und GeForce 6800 mag man sich wundern, dass sich jemand noch die Mühe macht, Radeon-9800-Pro-Grafikkarten zu übertakten. In Anbetracht dessen, dass die Newcomer noch sehr teuer und schwer zu bekommen sind, werden die von mad-moxx übertakteten und mit besserem Kühler versehenen Sapphire-9800-Pro-Grafikkarten wieder interessant. Darüber hinaus bietet mad-moxx aber auch eine passiv gekühlte X800 Pro, die zur XT aufgemotzt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

mad-moxx enhanced: Sapphire 9800 Pro 430MHz
mad-moxx enhanced: Sapphire 9800 Pro 430MHz
Der Online-Händler mad-moxx machte bereits mit der "mad-moxx silent: Sapphire 9800 Pro" und der "mad-moxx silent: Sapphire 9800 SE AiW" auf sich aufmerksam, die beide lautlos laufen sollen. Nun gibt es auch noch die beiden aktiv gekühlten und übertakteten Modelle "mad-moxx enhanced: Sapphire 9800 Pro 430MHz" für 260,- Euro und die "mad-moxx enhanced: Sapphire 9800 Pro 450MHz" für rund 300,- Euro.

Stellenmarkt
  1. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg
  2. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach

Während der 9800-Pro-Standardtakt bei 380 MHz für den Grafikchip und 340 MHz für den Speicher liegt, weist der mad-moxx-Namenszusatz auf jeweilig gesteigerten Grafikchiptakt sehr gut hin. Während Letzterer je nach Modell bei 430 bzw. 450 MHz liegt, kommt der 128-MByte-256-Bit-Speicher mit 350 MHz etwas weniger stark übertaktet daher. Für Laufruhe soll der etwas an GeForce-FX-Lüfter-Designs erinnernde aktive Lüfter "VGA Silencer" sorgen. Es werden jeweils ein VGA-, ein DVI- und ein TV-Ausgang geboten. Die 450-MHz-Version soll etwa einen 20-prozentigen Leistungsvorsprung vor Radeon-9800-Pro-Karten mit Standard-Takt aufweisen, verspricht mad-moxx.

mad-moxx enhanced: X800 Pro ViVo @ XT Ultimate
mad-moxx enhanced: X800 Pro ViVo @ XT Ultimate
Eines der zurzeit in Hardware-Foren viel diskutierten Themen ist die nicht unproblematische und nicht immer funktionierende Möglichkeit, Radeon-X800-Pro- (12 Pixel-Pipelines) zu Radeon-X800-XT-Grafikkarten (16 Pixel-Pipelines) umbasteln zu können. Im Gegensatz zur herkömmlichen Radeon X800 Pro ViVo mit 475 MHz Chiptakt und 450 MHz Speichertakt soll die "mad-moxx enhanced: X800 Pro ViVo @ XT Ultimate" einen höheren Chiptakt von 526 MHz und einen ebenfalls höheren Speichertakt von 573 MHz aufweisen und kommt damit auf X800-XT-Niveau. Darüber hinaus sollen - ohne die üblichen Methoden des Hardware-Moddings - auch die blockierten vier Pixel-Pipelines freigeschaltet worden und die X800 Pro ViVo somit zur einer vollwertigen X800 XT umgemodelt sein.

Dass die Karte mit rund 550,- Euro dennoch nicht günstiger als eine reguläre X800 XT ist, liegt am lautlosen Betrieb: Die "mad-moxx enhanced: X800 Pro ViVo @ XT Ultimate" ist mit einer vormontierten Zalman-Heatpipe vom Typ ZM-80D ausgestattet, die im Gegensatz zur Vorgängerin einen verbesserten Wirkungsgrad aufweisen soll. Um Wärmeprobleme auf Grund individueller PC-Konfigurationen auszuschließen, wird als Zubehör noch der Zalman-Zusatzlüfter ZM-OP1 mitgeliefert, der optional an die Heatpipe angebaut werden kann. Der Speicherausbau (256 MByte GDDR3-SDRAM) und die Schnittstellen (DVI, VGA, Video-In, TV-Out) entsprechen dem üblichen für diese Preisklasse. Auch die "mad-moxx enhanced: X800 Pro ViVo @ XT Ultimate" soll trotz des Moddings fehlerlos laufen, verspricht mad-moxx.

Alle drei Karten können im mad-moxx-Online-Shop unter www.mad-moxx.de bestellt werden. Allerdings müssen sich Kunden auf längere Wartezeiten einstellen, wie dem Shop zu entnehmen ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

DrDAN 09. Jul 2004

Mad-Moxx IST der Radeon-Shop

Gurke 08. Jul 2004

Da stimme ich zu, die 9600er reicht alle mal, und wenn nicht, dann ist eine 9800er Pro...

knock 08. Jul 2004

Danke für die Info, an die Karte habe ich auch gedacht...

Dinadan 08. Jul 2004

Ich habe in meinem Shuttle SN45G eine Sapphire 9600. Die ist passiv gekühlt und liegt im...

knock 08. Jul 2004

Moinsen, ich suche für mein Shuttle eine Passiv gekühlte Karte bis EUR 150,-.


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

    •  /