Abo
  • Services:

Kooperation zwischen ZDF und T-Online wird beendet

Medienpolitischer Hintergrund gebietet Vertragsende

Das ZDF wird die Kooperation mit T-Online bei der Erstellung der ZDF-Nachrichtenseiten im Internet (heute.t-online.de) im kommenden Jahr nicht verlängern. Dies teilte ZDF-Intendant Markus Schächter mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Schächter bestätigte damit einen entsprechenden Vorabbericht der Süddeutschen Zeitung. Der Intendant würdigte die bisherige Zusammenarbeit mit T-Online: "Die Partnerschaft war erfolgreich und hat wesentlich dazu beigetragen, das 'heute'-Portal im Internet zu positionieren und technologisch umzusetzen. Zusammen mit T-Online haben wir in den vergangenen Jahren eines der erfolgreichsten Nachrichtenportale im deutschen Markt etabliert."

Stellenmarkt
  1. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  2. kd-holding gmbh, Ehrenkirchen, Kirchhofen

Vor dem medienpolitischen Hintergrund sei es allerdings geboten, künftig auch im ZDF-Online-Angebot allein auf die eigene Programm-Marke "heute" zu setzen und diese weiter zu stärken und zu profilieren. Das Ende der Zusammenarbeit sei ein weiterer Schritt bei der Reduzierung von Kooperationen im Programm, die bereits im Herbst 2003 begonnen wurde, sagte Schächter. Damals wurden sämtliche Kooperationen mit Pharmaunternehmen beendet. Darüber hinaus verzichtet das ZDF auf den Einsatz von 0190er-Telefonnummern. Gewinnspiele und Kooperationen im Programm werden reduziert. Für mehr Transparenz sollen künftig Hinweise auf Kooperationspartner in Sendungsabspännen sorgen.

Die Zusammenarbeit zwischen dem ZDF und T-Online war im Rahmen der Internationalen Funkausstellung (IFA) im August 2001 gestartet worden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 185,00€ (Bestpreis + Geschenk!)
  2. 98,00€ (Bestpreis!)
  3. 469,00€
  4. 92,90€ (Bestpreis!)

Karl Stuelpner 08. Jul 2004

Um Missverständnisse zu vermeiden: Ich habe nichts gegen den Kinderkanal. Ich habe...

ueberulmen 08. Jul 2004

...ist noch das sinnvollste, was ARD/ZDF zu bieten hat. Viel eher könnte man die...

Karl Stuelpner 08. Jul 2004

Die Frage stelle ich mir auch immer wieder. Einerseits wird bei den Öffentlichen immer...

NT 08. Jul 2004

seggl, ist doch NT! :)

chef 08. Jul 2004

Hm is NBC nicht amerikanisch oder englisch ? bei denen is doch eh ehgal wis ihnen...


Folgen Sie uns
       


Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht

Thyssen-Krupp testet in Baden-Württemberg in einen Turm einen revolutionären Aufzug, der ohne Seile auskommt.

Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    •  /