Abo
  • Services:

Minolta Z3: 12fach-Zoom und Anti-Shake in Consumer-Modell

Minolta DiMAGE Z3
Minolta DiMAGE Z3
Die DiMAGE Z3 verfügt über ein Autofokussystem mit Prädiktionsfokuskontrolle, welches die Schärfe im Weitwinkelbereich in nur 0,15 Sekunden und im Telebereich in nur 0,20 Sekunden finden soll. Der 5-Punkt-AF reduziert durch seine fünf überlappenden Fokusfelder perspektivische Konflikte, welche aus Objekten resultieren, die sich zwischen zwei Fokusfeldern befinden. Ein spezieller Algorithmus versucht, Personen durch einen großen Anteil an Hauttönen zu erkennen und soll das versehentliche Fokussieren auf Gegenstände verhindern, die sich im Hintergrund befinden.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Mit der progressiven Bildaufnahmefunktion wird der Zwischenspeicher der Kamera mit Aufnahmen gefüllt, solange der Auslöser gedrückt wird. Dabei werden die letzten 6 bzw. 15 Aufnahmen der Serie auf die Speicherkarte geschrieben. Es können bis zu 6 Bilder in der Standardserienbildfunktion (2.272 x 1.704 Pixel) gespeichert werden und 15 Bilder in der UHS-Serienbildfunktion mit 1.280 x 960 Pixeln.

Minolta DiMAGE Z3
Minolta DiMAGE Z3
Die Kamera verfügt über eine Programmautomatik (P), eine Zeitautomatik (A), eine Blendenautomatik (S) und eine manuelle Belichtungseinstellung. Dazu stehen dem Gerät eine Mehrfeldmessung mit 256 Segmenten sowie eine mittenbetonte Integralmessung und eine Spotmessung zur Verfügung. In der manuellen Belichtungsfunktion können Langzeitbelichtungen von bis zu 30 Sekunden erzielt werden. Die Kamera arbeitet mit Verschlussgeschwindigkeiten zwischen 4 und 1/1.000 Sekunden. Die einstellbare Empfindlichkeit rangiert zwischen ISO 50, 100, 200 und 400. Der eingebaute Blitz deckt einen Bereich von bis zu 4 Metern im Weitwinkel- und bis zu 2,5 Meter im Telebereich ab.

Die Kamera kann außerdem Filmsequenzen in VGA-Auflösung (640 x 480) samt Ton mit einer Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde machen. Die Länge der Clips ist nur von der Kapazität der SD-Speicherkarte abhängig. Ein TV-Ausgang erlaubt die Ansicht des Bild- und Filmmaterials auch auf angeschlossenen Fernsehgeräten.

Minolta DiMAGE Z3
Minolta DiMAGE Z3
Die Kamera erreicht mit ihrer USB-2.0-Schnittstelle leider nur eine Übertragungsrate von 12 Mbps ("Full Speed") und damit beileibe nicht die vollen Möglichkeiten des USB-2.0-Bus-Systems (High Speed, 480 Mbps), sondern nur die Geschwindigkeit von USB 1.1.

Die Kamera wiegt trotz des 12fach-Zooms nur 335 Gramm (ohne Akkus) und ist PictBridge-kompatibel. Die Außenmaße des Gerätes liegen bei 108,5 x 80 x 83,5 mm. Die Stromversorgung erfolgt über vier Mignon-(AA-)Batterien bzw. -Akkus.

Gegen Aufpreis gibt es ein umfangreiches Systemzubehör-Programm inklusive Blitzgeräten für den Zubehörschuh. Dazu gehören die Minolta-Programmblitzgeräte 5600HS (D) und 3600HS (D) und seit neuestem auch das Programmblitzgerät 2500 (D). Dabei handelt es sich um einen kompakten, automatischen Blitz mit einem neigbaren Kopf. Mit dem optional erhältlichen Weitwinkelkonverter-Set wird eine Brennweite von 26 mm erreicht.

Die DiMAGE Z3 soll 499,- Euro ­kosten und ab Mitte Juli 2004 lieferbar sein.

 Minolta Z3: 12fach-Zoom und Anti-Shake in Consumer-Modell
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 399€

Wilfried 13. Aug 2004

Hier sind erste Eindrücke beschrieben und es gibt auch Bilder, die mit der Z3 aufgenommen...

ollione 13. Aug 2004

fürchte ich hatte noch nicht wahnsinnig viel Zeit zum Ausprobieren. Für Fotobeispiele...

biggi 12. Aug 2004

hallo wonderdog, na das freut mich ja das es noch leute gibt die auch die c2100 haben...

Magus 09. Aug 2004

Hi, fürchte ich hatte noch nicht wahnsinnig viel Zeit zum Ausprobieren. Für Fotobeispiele...

David 08. Aug 2004

Hallo Magus, habe im golem-Forum dein Beitrag zu Minolta Z3 gelesen. Kannst du mir...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

    •  /