Googles gegen Google

Stelor will Marke "Google" löschen lassen

Stelor Productions, Kinderspielzeug-Hersteller und Betreiber der Kinder-Website Googles.com, hat beim US-Patent- und Markenamt beantragt, dass die Marke "Google" des Suchmaschinenbetreibers Google gelöscht wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum einen drängt Stelor auf die Löschung der Marke "Google" für Such- und E-Mail-Dienste. Zum anderen wehrt sich das Unternehmen gegen eine Google-Markenanmeldung für diverse weitere Bereiche, einschließlich Kinderbücher, Sticker und Kinderbekleidung.

Stellenmarkt
  1. Applikationsbetreuer / Softwareentwickler / Datenbankadministrator (m/w/d)
    Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden
  2. Sachbearbeiter (m/w/d) Geräteverwaltung
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf
Detailsuche

Bestünden beide Marken zugleich, würde dies zu Verwirrung bei Kunden führen. Unter der Marke Googles werden zahlreiche Produkte rund um gleichnamige quietschbunte Außerirdische vom Planeten Goo angeboten.

Googles.com
Googles.com

Stelor macht ältere Rechte am Namen Googles geltend und zeigt sich verärgert darüber, dass Google versucht, seine Markenrechte auch auf den von Googles bedienten Bereich auszuweiten. Denn eigentlich, so Googles, sei das Netz groß genug für beide, solange Google sich auf sein Suchmaschinengeschäft konzentriere.

Stelor ist sich dabei bewusst, dass die Suchmaschine über die bekanntere Marke verfügt, sieht aber das Markenrecht auf der eigenen Seite.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jennifer 25. Aug 2008

hallo meine freude was icst los

DIR DOCH EGAL 24. Feb 2006

EY BABBELT NET GOOGLE IST THE BEST FUCK OF THE REST !!!

johnthompson 09. Sep 2004

yep. german goo girls --> deutsche wichs-mädchen. hehe

Punka 17. Jul 2004

dann iss vieleicht google abgeleitet für wixer ? (darf mann das hier sagen .....?)

mah@ma 09. Jul 2004

Und merke, nicht alle Eier liegen im Kühlschrank, nicht alle Bären springen im Wald...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kia EV 6 im Test
Die Sport-Limousine

Der Kia EV 6 basiert auf einer reinen E-Auto-Plattform und nutzt ein 800-Volt-Batteriesystem. Technik und Design hinterlassen beim Test einen guten Eindruck.
Ein Test von Dirk Kunde

Kia EV 6 im Test: Die Sport-Limousine
Artikel
  1. Stella Vita: Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose
    Stella Vita
    Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose

    Das elektrische Wohnmobil Stella Vita mit ausfahrbarem Solarzellen-Dach ist ohne Steckdosen zum Akkuladen 2.000 km durch Europa gefahren.

  2. Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
    Kernnetz
    Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

    Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

  3. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket ausprobieren • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /