• IT-Karriere:
  • Services:

Googles gegen Google

Stelor will Marke "Google" löschen lassen

Stelor Productions, Kinderspielzeug-Hersteller und Betreiber der Kinder-Website Googles.com, hat beim US-Patent- und Markenamt beantragt, dass die Marke "Google" des Suchmaschinenbetreibers Google gelöscht wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum einen drängt Stelor auf die Löschung der Marke "Google" für Such- und E-Mail-Dienste. Zum anderen wehrt sich das Unternehmen gegen eine Google-Markenanmeldung für diverse weitere Bereiche, einschließlich Kinderbücher, Sticker und Kinderbekleidung.

Stellenmarkt
  1. Satisloh GmbH, Wetzlar
  2. PSI Software AG, Essen

Bestünden beide Marken zugleich, würde dies zu Verwirrung bei Kunden führen. Unter der Marke Googles werden zahlreiche Produkte rund um gleichnamige quietschbunte Außerirdische vom Planeten Goo angeboten.

Googles.com
Googles.com

Stelor macht ältere Rechte am Namen Googles geltend und zeigt sich verärgert darüber, dass Google versucht, seine Markenrechte auch auf den von Googles bedienten Bereich auszuweiten. Denn eigentlich, so Googles, sei das Netz groß genug für beide, solange Google sich auf sein Suchmaschinengeschäft konzentriere.

Stelor ist sich dabei bewusst, dass die Suchmaschine über die bekanntere Marke verfügt, sieht aber das Markenrecht auf der eigenen Seite.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 16,99€
  2. (-66%) 16,99€
  3. 29,99€
  4. 52,99€

jennifer 25. Aug 2008

hallo meine freude was icst los

DIR DOCH EGAL 24. Feb 2006

EY BABBELT NET GOOGLE IST THE BEST FUCK OF THE REST !!!

johnthompson 09. Sep 2004

yep. german goo girls --> deutsche wichs-mädchen. hehe

Punka 17. Jul 2004

dann iss vieleicht google abgeleitet für wixer ? (darf mann das hier sagen .....?)

mah@ma 09. Jul 2004

Und merke, nicht alle Eier liegen im Kühlschrank, nicht alle Bären springen im Wald...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

    •  /