Abo
  • Services:
Anzeige

Komfortablere Schnellstartleiste für Windows

True Launch Bar ersetzt die normale Schnellstartleiste von Windows

Mit True Launch Bar 3.0 von TrueSoft wird die Schnellstartleiste von Windows durch eine komfortablere Variante ausgetauscht. Die neue Schnellstartleiste erleichtert die Verwaltung von Programmverknüpfungen und erlaubt das Anlegen von Verzeichnissen, um Verknüpfungen zu gruppieren. Außerdem kann True Launch Bar mit zahlreichen Plug-Ins um weitere Funktionen ergänzt werden.

True Launch Bar
True Launch Bar
Mit True Launch Bar 3.0 können Programmverknüpfungen zu Gruppen zusammengefasst werden, die sich dann über Popup-Menüs aufrufen lassen. Das soll Platz in der Taskleiste sparen und die Verwaltung der Programmverknüpfungen erleichtern. Auf Wunsch öffnet sich das Menü automatisch, wenn man den Mauspfeil über das Menü hält, so dass wie bisher nur ein Mausklick zum Programmstart anfällt.

Anzeige

Die erweiterte Schnellstartleiste lässt sich per Drag-and-Drop mit Daten bestücken und zeigt Verknüpfungen wahlweise mit kleinen oder großen Programm-Icons an. Einzelnen Applikationen können zudem Tastenkürzel zugewiesen werden und es lassen sich auch Systemsteuerungs-Panels in die Schnellstartleiste einbinden. Mit weiteren Anpassungen blendet man Hintergrundbilder ein, bestimmt die maximale Größe von True Launch Bar und aktiviert auf Wunsch Transparenzfunktionen.

True Launch Bar
True Launch Bar
Ferner kann True Launch Bar mit Hilfe von zahlreichen zumeist kostenlosen Plug-Ins erweitert werden, wobei sich etwa Mail-Benachrichtigungen, virtuelle Desktops, CD-Bedienelemente, Wetterdienste, Mainboard- sowie Netzwerk-Monitore oder andere Statusinformationen einbinden lassen. Auch das Aussehen der Oberfläche kann über unzählige Skins verändert und den eigenen Vorstellungen angepasst werden.

True Launch Bar 3.0 ist ab sofort für die Windows-Plattform in englischer Sprache zum Preis von 19,90 US-Dollar zu haben. Eine Demoversion steht kostenlos zum Download bereit.

Als weitere, kostenlose Erweiterung bietet TrueSoft mit StartKiller ein Tool an, um den Windows-Startknopf aus der Taskleiste verschwinden zu lassen, was zusätzlichen Platz für Schnellstart-Icons oder offene Applikationen beschert. Das Startmenü lässt sich weiterhin über die Windows-Taste oder alternativ über ein neues Icon im Tray-Bereich der Taskleiste aufrufen.


eye home zur Startseite
signor.e 09. Jul 2004

Du mußt dich mal langsam entscheiden, Jung ;D

signor.e 09. Jul 2004

man kann die programme unter winXP ja auch einfach in die startleiste ziehen. dann sind...

Ex-Nameless 08. Jul 2004

e

hen 08. Jul 2004

einfach noch samurize dazu (auch einarbeitung nötig) und schon hat man das wetter auf dem...

Ex-Nameless 07. Jul 2004

Das finde ich echt sinnvoll! :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. Daimler AG, Affalterbach
  4. BLOKS. GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    plutoniumsulfat | 01:39

  2. Re: So werden Elektro-Autos schmackhaft gemacht...

    plutoniumsulfat | 01:30

  3. Re: Hast Du Zahlen??

    cicero | 01:23

  4. Re: Wie kann man ein Patend darauf beantragen?

    TrustworthyGuy | 01:20

  5. die liste geht nur bis S

    SzSch | 01:13


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel