• IT-Karriere:
  • Services:

Private Websites - nur schüchterne Offenbarungen? (Update)

Besitzer privater Webseiten sollen im Durchschnitt eher introvertiert sein

Psychologen der Technischen Universität Chemnitz wollen herausgefunden haben, dass die Besitzer privater Webseiten im Durchschnitt eher schüchtern, häufig gut ausgebildet und fast ausschließlich männlich sind. Wer sich also auf seiner persönlichen Homepage im Internet präsentiert, ist demnach nicht automatisch auch selbstbewusst.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen ihrer Studie "Selbstdarsteller oder Menschen wie du und ich?" haben Prof. Dr. Astrid Schütz, Professorin für Differentielle Psychologie und Diagnostik, und ihre wissenschaftlichen Mitarbeiter Franz Machilek und Dr. Bernd Marcus rund 300 Homepage-Besitzer befragt. Ziel sei es gewesen, deren Beweggründe und Persönlichkeitsmerkmale herauszufinden. Überraschenderweise habe sich dabei gezeigt, dass Besitzer privater Homepages im Durchschnitt nicht selbstverliebter, dafür aber in sich gekehrter als Vergleichspersonen ohne eigenen Webauftritt seien.

Inhalt:
  1. Private Websites - nur schüchterne Offenbarungen? (Update)
  2. Private Websites - nur schüchterne Offenbarungen? (Update)

"Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass Homepage-Besitzer im sozialen Umgang unsicherer sind, schlechter mit Kritik umgehen können und ein negativeres Selbstbild von sich haben als andere", betont Prof. Schütz. Es sei daher zu vermuten, dass die eigene Webseite für einen Teil der Homepage-Besitzer "als Ersatz für Kompetenzen in direkten Kontakten und für die Face-to-Face-Kommunikation" diene.

Nicht überraschend: Es hätten fast ausschließlich Männer Interesse daran, sich einen eigenen Internetauftritt zu basteln - der Anteil der Frauen unter den Befragten lag bei 13 Prozent. Das Bildungsniveau bei den Homepage-Besitzern sei hoch, rund 70 Prozent verfügen über Abitur oder einen Hochschulabschluss. Unter den Berufsgruppen lägen die Angestellten und Studierenden mit 33 bzw. 21 Prozent ganz vorn, kaum Interesse an einer eigenen Online-Präsenz hätten dagegen Arbeiter, Arbeitslose und Rentner. Etwa drei Viertel der befragten Webseiten-Besitzer waren zwischen 20 und 40 Jahre alt.

Die Beweggründe dafür, dass Menschen ihr Privatleben vor einer anonymen Masse ausbreiten, lägen weniger darin, mittels eigener Webpräsenz einen Partner kennen zu lernen oder Bekanntschaften zu schließen - dafür gibt es schließlich auch genügend Online-Partnervermittlungs-Dienste. "Vor allem sollen die Computerkenntnisse verbessert und die eigene Kreativität ausgelebt werden", resümiert Diplom-Psychologe Franz Machilek. "Es zeigt sich, dass beim Bau einer Homepage auch solche Aspekte eine Rolle spielen, die sich nicht vorrangig auf soziale Interaktionen mit anderen beziehen, sondern eher auf die Entwicklung und Erweiterung persönlicher Kompetenzen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Private Websites - nur schüchterne Offenbarungen? (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

He-Man 18. Jul 2004

Ersten 300 im Alphabet bei Beepworld LOL

Franz Machilek 14. Jul 2004

Hallo. Als Erstautor der Studie "Selbstdarsteller oder Menschen wie du und ich...

Karl Stuelpner 08. Jul 2004

Hi, das "Update" habe ich nicht übersehen. Dennoch bleibt es alter Wein in neuen...

zzz 07. Jul 2004

Unwichtigste und unsinnigste Meldung des Monats - Herzlichen Glückwunsch, der Preis geht...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /