• IT-Karriere:
  • Services:

Opera 7.52 bereinigt zwei Sicherheitslecks

Kleine Verbesserungen in Opera 7.52 integriert

Der norwegische Browser Opera steht ab sofort in zahlreichen Plattformen in der Version 7.52 bereit, die zwei Sicherheitslücken bereinigt und kleine Verbesserungen bringt. Opera 7.52 behebt unter anderem das vor kurzem bekannt gewordene Sicherheitsleck in den Cross-Domain-Funktionen des Browsers.

Artikel veröffentlicht am ,

Opera 7.52 behebt das Sicherheitsloch beim Umgang mit Cross-Domain-Daten, was es einer Webseite erlaubte, Daten in einem anderen geöffneten Browser-Fenster einzuschleusen, ohne dass der Nutzer die wahre Herkunft der Daten erkennt. Als Szenario konnte ein Angreifer etwa Bankverbindungen abfragen, indem dem Nutzer vorgegaukelt wird, die Daten würden an einen vertrauenswürdigen Online-Shop übermittelt.

Stellenmarkt
  1. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin, Dauerthal
  2. Hays AG, Schwerin

Als weitere Sicherheitslücke bereinigt die aktuelle Opera-Version Schwierigkeiten beim Umgang mit URI-Daten. In früheren Opera-Versionen konnte ein Angreifer eine falsche Link-Angabe vorgaukeln, um einen Nutzer auf manipulierte Webseiten zu schleusen, die der Nutzer als vertrauenswürdig einstuft. Ferner wurden Probleme bei der Überprüfung von Zertifikaten bereinigt, so dass hier keine Schwierigkeiten mehr auftreten sollen.

Opera 7.52 bringt außerdem eine veränderte Haupt-Toolbar mit neuen Funktionen und behebt Probleme beim Aufruf von SSL-verschlüsselten Webseiten. Außerdem wurde die JavaScript-Methode confirm() optimiert, um bislang auftretende Probleme zu umgehen. Weitere Fehlerbereinigungen sollen die Stabilität des Browsers erhöhen und für ein verbessertes Rendering von Webseiten sorgen.

Mit dem Erscheinen von Opera 7.52 wurde die Suchmaschinen-Konfigurationsdatei search.ini überarbeitet, um korrekte Standardadressen für Wörterbücher und Lexika zu garantieren. Wer die eigene search.ini verändert hat, muss diese mit dem Eintrag

[Version]
File Version=4

versehen, um ein Überschreiben der Datei durch die Installationsroutine von Opera 7.52 zu verhindern.

Opera 7.52 für Windows, Linux, MacOS X, FreeBSD und Solaris steht ab sofort in englischer Sprache in einer kostenlosen Version mit eingeblendeten Werbebannern mit und ohne Java-Engine zum Download bereit. Karsten Mehrhoff stellt eine deutsche Sprachdatei kostenlos zum Download bereit. Zur Abschaltung der Werbebanner in der Software fällt eine Registrierungsgebühr von 34,- Euro an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 154,99€ (Vergleichspreis 185€)
  2. (u. a. Horizon: Zero Dawn - Complete Edition (PC) für 38,99€, Wreckfest für 12,99€, Sekiro...
  3. (u. a. Sandisk Extreme PRO NVMe 3D SSD 1TB M.2 PCIe 3.0 für 145,90€ (mit Rabattcode...
  4. (u. a. Edifier R1280DB PC-Lautsprecher für 99,90€, Acer X1626H DLP-Beamer für 449, Grundig VCH...

Peter Retep 07. Jul 2004

Reality Check. Neeee! Sicherheitsluecken in Opera? Und ich dachte immer, dass nur IE...

Geber 07. Jul 2004

Komisch. Also wie gesagt: bei mir ist _alles_ noch da, auch eMails, Bookmarks, Wand...

Whampa 07. Jul 2004

http://www.heise.de/security/news/foren/go.shtml?list=1&forum_id=60463 Hier wurden...

ip (Golem.de) 07. Jul 2004

Liebe Leserinnen und Leser, Opera hat nun alle Download-Links auf ihren Webseiten für die...

Sumo 07. Jul 2004

Klickt ihr im Menü File->Export->Opera Bookmarks sowie File->Export->Opera Contacts. So...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal - Test

Doom Eternal ist in den richtigen Momenten wieder eine sehr spaßige Ballerorgie, wird aber an einigen Stellen durch Hüpfpassagen ausgebremst.

Doom Eternal - Test Video aufrufen
    •  /