Abo
  • Services:

Kabel Deutschland macht Saarbrücker internetfähig

Einführung im Spätherbst 2004 geplant

Kabel Deutschland will in die Breitbandkabelnetze der saarländischen Landeshauptstadt investieren und das gesamte Stadtgebiet internetfähig ausbauen. Nach Angaben des Unternehmens können die Saarbrücker ab Spätherbst 2004 über den Kabelanschluss nicht nur Fernseh- und Radioprogramme empfangen, sondern gleichzeitig auch mit dem PC im Internet surfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Angebot von Kabel Highspeed umfasst Flatrates (ab 8,99 Euro zzgl. Grundgebühr) sowie Volumentarife (ab 6,99 Euro zzgl. Grundgebühr). Die Grundgebührkosten liegen bei 12,99 Euro und damit deutlich günstiger als bei DSL. Ein Telefon- bzw. DSL-Anschluss wird für die Nutzung von Kabel Highspeed nicht benötigt.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

"Neben Berlin, München, Leipzig und Bayreuth wird Saarbrücken im Spätherbst eine der fünf Pilotstädte in Deutschland sein, in denen Internet über das Fernsehkabel verfügbar ist. Und die erste in unserer Region", sagte Erich- N. Boritzki, Direktor Vertrieb der Region Rheinland-Pfalz/Saarland von Kabel Deutschland.

Aktuell bietet Kabel Deutschland Download-Geschwindigkeiten von bis zu 4 MBit/s an. Als besonderen Service übernimmt Kabel Deutschland kostenlos die Installation des Modems beim Kunden vor Ort durch einen Servicetechniker der Kabel Deutschland.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Skyrim VR, Battlefront 2, GTA 5, Wolfenstein 2)
  2. (-20%) 31,99€
  3. 288,00€

Betatester 29. Okt 2004

Gema nach Hause! In SLS gibt's außer IKEA eh nix von Bedeutung, warum sollten sie es...

Ace_NoOne 11. Jul 2004

Gibt es denn Pläne, den Bereich in naher Zukunft auf Saarlouis und Umgebung auszuweiten...

Egal 07. Jul 2004

Mega Freu auch, da ich dank O2 Genion schon ewig kein T-Com Festnetz mehr hatte, darf ich...

Pedder 07. Jul 2004

wieso denn, besser Doom³ USK18 als Doom³ USK 16 + indizierung ;)

DazClimax 07. Jul 2004

Da ich in SB ansässig bin und dort leider nur mit Glasfaser versorgt bin werde ich mich...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer (1995) - Golem retro_

Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.

Command and Conquer (1995) - Golem retro_ Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /