Abo
  • Services:

Dell-Desktop-PCs mit Linux in Europa

Questar bietet PCs mit Linspire 4.5 an, Dell liefert sie aus

Dell liefert nun Linux-basierte Desktop-PCs in Europa aus, das verkündet Lindows.com, deren Betriebssystem auf den PCs vorinstalliert ist. Verkauft werden die Systeme allerdings vom italienischen Anbieter Questar, Dell übernimmt nur die Auslieferung und Support-Abwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von Questar verkauften Dell-Systeme werden mit vorinstallierten Linspire 4.5 wahlweise in Englisch oder Italienisch ausgeliefert. Dell übernimmt den Support im Rahmen seines "Gold Technical Support".

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. McFIT GMBH, Berlin

Derzeit hat Questar nur Dell-Optiplex-PCs mit 2,4-GHz-Celeron-Prozessor im Angebot. Diese sind mit 256 MByte DDR-Speicher und einer 40-GByte-Festplatte ausgestattet und kosten 469,- Euro.

Mit im Paket enthalten ist ein einjähriger Zugang zum Linspire-Software-Warehouse, über das Linspire Linux-Software zum Download anbietet. Allerdings steht darüber vor allem die Software zum Download bereit, die andere Distributionen von Hause aus mit sich bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für je 17,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 5€
  3. 22€ (nur für Prime-Mitglieder)

Michael - alt 07. Jul 2004

vergiß den effekt der self-fulfilling prophecy nicht..... meinte auch "sicherheit...

Bystander 07. Jul 2004

ist es auch - zumindest für die ansprüche von anfängern. es wird hier immer gmeckert...

Michael - alt 07. Jul 2004

Das heißt aber, daß das Dingens niemand will (oder RedHat seine Finger im Spiel hat...)

aRk 07. Jul 2004

http://www.tomshardware.de/news/20040707_103938.html

Michael - alt 07. Jul 2004

lach, ja, dazu mußte in irgend einer datei erst mal ein port durchgeschaltet werden...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Golem.de live

Wir reden gemeinsam mit unserer Community über das große Spiel 2018, Red Dead Redemption 2, nach dem Test.

Red Dead Redemption 2 - Golem.de live Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    •  /