Abo
  • Services:

Online-Spiel Final Fantasy XI - in Europa bald für PC

Final Fantasy XI
Final Fantasy XI
Final Fantasy XI verspricht ein einfach zu bedienendes Chat- und Messaging-System inkl. einer Möglichkeit, dass englisch- und japanischsprachige Mitspieler sich über vorgefertigte Textblöcke miteinander verständigen können, ohne die Sprache des anderen zu beherrschen. Eine eingedeutschte FF-XI-Version wird es nicht geben, in Deutschland wird die englische Version mit deutscher Verpackung sowie deutschem Handbuch verkauft. Zudem werden dieselben Server genutzt, wie bei der US- und Japan-Version des Spiels, so Square Enix Europa gegenüber Golem.de. Spezielle europäische Server wird es also nicht geben.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. EWE TRADING GmbH, Bremen

Final Fantasy XI
Final Fantasy XI
Final Fantasy XI für Windows erfordert mindestens einen PC mit 800-MHz-Pentium-3-CPU, 128 MByte RAM, GeForce- oder Radeon-9000-Grafikkarte ab 32 MByte RAM sowie ein 56K-Modem. Idealerweise sollte der Rechner aber schneller sein und per Breitband-Verbindung (z.B. DSL) ins Internet eingebunden sein. Ein FF-XI-Benchmark für PC ("Vana'diel Bench 2") zur Leistungsermittlung findet sich auf der offiziellen Square-Website Playonline.com, dort gibt es auch Infos zum Spiel und den beiden Erweiterungen "Rise of Zilart" und "Chains of Promathia".

Der monatliche Abo-Preis für FF XI soll Europäern zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden. Nach einem im Kaufpreis der Verpackung enthaltenen Freimonat fallen in den USA 12,95 US-Dollar pro Monat an. Dazu addiert sich 1,- US-Dollar pro Charakter pro Monat, wenn mehr Charaktere gespielt werden wollen. Auch Tetra Masters schlägt in den USA mit 1,- US-Dollar pro Monat zu Buche. Square Enix will in Japan und den USA insgesamt 500.000 registrierte FF-XI-Spieler versammelt haben. Den Europa-Vertrieb von Final Fantasy XI wird Ubi Soft übernehmen und es ab September 2004 ausliefern.

 Online-Spiel Final Fantasy XI - in Europa bald für PC
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

mike 23. Mai 2006

wo finde ich das gratis online spiel für final fantasy XI

Rico 17. Sep 2004

ihr habr alle kein plan von online games

CarpeNoctem 11. Aug 2004

Ein MMORPG kann man -NUR- online spielen, und alle -MÜSSEN- immer die gleichen Updates...

Dingens 11. Aug 2004

also muss ich das auch bezahlen, wenn ich gar nicht online spielen will und auch keine...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /