Abo
  • IT-Karriere:

Suchmaschinen-Förderverein in Hannover gegründet

SuMa will freien Wissenszugang sichern

In Hannover hat sich jetzt der "Verein zur Förderung der Suchmaschinentechnologie und des freien Wissenszugangs" (SuMa e.V.) gegründet. Die Gründer sehen in der Machtposition einzelner weniger Suchmaschinen-Unternehmen eine Gefährdung des freien Zugangs zum Wissen. Nicht kommerzielle, sondern gesellschaftliche Aspekte sollen beim Ranking von Suchergebnissen oberste Priorität haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Da der Zugang zu Wissen heute zu einem großen Teil über die Suchmaschinen des Internets erfolgt, hätten Suchmaschinen eine Schlüsselrolle in der Informationsgesellschaft übernommen, erklärt Wolfgang Sander-Beuermann, Leiter des Suchmaschinenlabors am Regionalen Rechenzentrum, Uni-Hannover (MetaGer) und Gründungsmitglied des Vereins.

Stellenmarkt
  1. Compana Software GmbH, Feucht
  2. neubau kompass AG, München

Neben Sander-Beuermann zählen auch bekannte Persönlichkeiten wie der MP3-Erfinder und Direktor des Instituts für Medientechnik an der TU-Ilmenau, Karlheinz Brandenburg, sowie der Vizepräsident für Forschung der Uni-Hannover, Wolfgang Ertmer. Suchmaschinen kontrollieren unter anderem, welche Informationen verfügbar sind, wann und von welchem Rechner aus diese abgerufen wurden und vor allem in welcher Reihenfolge und damit Bewertung die Ergebnisse einer Recherche beim Nutzer angezeigt werden (Ranking).

Gerade die Reihenfolge der Ergebnisse sei dabei von außerordentlich hohem kommerziellem Interesse, sollte sich aber eigentlich an der Sache orientieren und dem gesellschaftlichen Interesse verpflichtet sein. Sie hätte vor allem unabhängig von Interessen einzelner Unternehmen und Parteien zu erfolgen, so die Idee des neuen Vereins.

"Wenn sich in einer solchen Machtposition ein Monopol bildet, könnte obendrein ein derzeit noch kostenlos verfügbarer Dienst kostenpflichtig gemacht werden. Wünschenswerte Weiterentwicklungen werden mangels Konkurrenz verhindert", heißt es in einer Presseerklärung zur Vereinsgründung.

Unter www.suma-ev.de will der Verein in Kürze zusätzliche Auskunft über seine Ziele, Vorstellungen und konkrete Projekte geben. Erstes konkretes Projekt des SuMa ist die Entwicklung und Implementierung eines Protoyps einer neuen, regionalen Suchmaschine in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Internetportale (BDIP).



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 229,00€
  3. 44,99€
  4. 34,99€

Party ABI 30. Nov 2006

Was ist jetzt daraus geworden? Berichtet doch mal... http://HannoverNet.org http...

bigair 06. Jul 2004

is cool der artikel...


Folgen Sie uns
       


Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test

Ein Pedelec, zwei Technologien: geht das gut?

Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    •  /