Abo
  • IT-Karriere:

Internet Explorer bleibt ein Sicherheitsrisiko

Abschaltung des Adodb.stream-Objektes nicht ausreichend

Auf der Sicherheits-Mailingliste Full Disclosure weisen mehrere Experten übereinstimmend darauf hin, dass die von Microsoft in Form eines Patches kürzlich bereitgestellte Umkonfiguration des Internet Explorer den Browser kaum sicherer gemacht habe. Mit der Abschaltung des Adodb.stream-Objektes wurde nur eine Unsicherheit im Browser behoben; Funktionen mit ähnlichen Möglichkeiten stünden weiterhin im Internet Explorer bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Am 2. Juli 2004 veröffentlichte Microsoft einen Patch, der den Internet Explorer umkonfiguriert und so sicherer machen soll. Durch die Abschaltung des Adodb.stream-Objektes lassen sich darüber keine Dateien mehr auf fremde Systeme schleusen und auch keine Daten mehr auslesen. Das Objekt wurde von Angreifern genutzt, um mit Hilfe anderer Sicherheitslöcher Zugriff auf fremde Systeme zu erlangen.

Nun weisen die Sicherheitsexperten auf Full Disclosure darauf hin, dass es zusätzlich zum Adodb.stream-Objekt weitere Möglichkeiten gibt, mit anderen Funktionen im Internet Explorer Programmcode auf ein System zu laden. Diese ließen sich ebenfalls mit anderen Sicherheitslücken kombinieren, um so etwa Programmcode auf fremde Systeme zu schleusen. Der Hinweis verdeutlicht, dass die in der Architektur des Internet Explorer begründete Unsicherheit des Browsers auch nach der Umkonfiguration durch Microsoft fortbesteht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,00€
  2. 19,99€ (Release am 1. August)
  3. 374,00€
  4. 69,00€ (Bestpreis!)

aldi-guten-sachen 12. Jul 2004

http://www.litepc.com

Michael - alt 07. Jul 2004

Hallo Drake, herzlichen Dank für die Mühe, die Du Dir gegeben hast. Allerdings kenne ich...

Drake 07. Jul 2004

Leider kann man das nicht so einfach sehen. Bereits 1998 war bekannt das diverse...

Michael - alt 07. Jul 2004

Danke Dir. Mir gings hauptsächlich um die Betrachtung des eigentlichen Problems. Ich kann...

fischkuchen 07. Jul 2004

Naja, das würde ja dann gegen die Expansionspläne stehen ;)


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    •  /