Abo
  • Services:

Neue Sony-LC-Displays der HS-Serie im Designergehäuse

Für den ästhetisch anspruchsvollen Kunden

Die neuen Designer-LC-Displays der HS-Serie von Sony, das SDM-HS74 und das HS94, verfügen über 17- bzw. 19-Zoll-Bildschirmdiagonalen mit der üblichen SXGA-Auflösung (1.280 x 1.024 Pixel) und wurden mit DVI-Eingängen ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Modell HS74 gibt es in den drei Farbvarianten: Schwarz, Blau und Weiß. Die Geräte verfügen über eine abnehmbare Abdeckung auf der Rückseite zum Verbergen der Kabelzuführungen - an der Geräterückseite sind keine Schrauben sichtbar.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Koblenz
  2. State Street Bank International GmbH, München

Das SDM-HS94 weist ein Kontrastverhältnis von 700:1 und eine Helligkeit von 250 Candela pro Quadratmeter auf. Die Aufsichtswinkel liegen in beiden Hauptrichtungen bei 170 Grad.

HS-Serie im Designergehäuse
HS-Serie im Designergehäuse

Das SDM-HS74 kommt immerhin noch auf ein Kontrastverhältnis von 500:1 und ebenfalls auf eine Helligkeit von 250 Candela pro Quadratmeter. Die Aufsichtswinkel sind hier horizontal 160 und vertikal 140 Grad.

Die Panels haben mit 16 ms (SDM-HS74) bzw. 25 ms (SDM-HS94) recht niedrige Reaktionszeiten, so dass das Betrachten von schnell bewegten Bildschirminhalten ungetrübt möglich sein sollte.

Das Sony SDM-HS74 soll 619,- Euro kosten, während für das SDM-HS94 749,- Euro verlangt werden. Beide Geräte sollen ab Ende Juli 2004 erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

anybody 13. Jul 2004

Sorry BOB, aber wer den Post lesen kann auf den ICH geantwortet habe ich auch klar im...

Bob 13. Jul 2004

Mangels DVI??? Sorry ANY aber wer lesen kann ist klar im Vorteil! Steht sogar hier im...

anybody 06. Jul 2004

Mangels DVI leider nich mehr als ein Griff ins Klo... Naja, wers mag. Geiz ist halt...

TriTop 06. Jul 2004

Dem kann ich nur zustimmen. Habe auch Samsung 191/193T im Büro und daheim. Der schmale...

Bilderfetisch 06. Jul 2004

Ja stimmt. Aber die sehen eh ziemlich gleich aus. Hier noch watt japanisches ;) http...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /