Abo
  • Services:
Anzeige

Aufgebohrte Google-Suche mit dem Internet Explorer

MoreGoogle liefert aufgemotzte Google-Suchergebnisse

Die von dem österreichischen Software-Entwickler Andreas Pizsa kostenlos bereitgestellte Google-Erweiterung MoreGoogle bindet neue Funktionen in die Google-Suche ein. So sollen etwa Mini-Bildchen helfen, gefundene Webseiten leichter als relevant zu erkennen. Allerdings funktioniert MoreGoogle ausschließlich mit dem Internet Explorer, so dass andere Browser nicht unterstützt werden.

MoreGoogle
MoreGoogle
MoreGoogle ersetzt die Google-Suchergebnisse mit einer eigenen Oberfläche, übernimmt ansonsten die Resultate von Google. Neben den Seitenvorschaubildern bindet MoreGoogle einen speziellen Knopf in die Google-Suchergebnisse ein, um gefundene Suchergebnisse in einem neuen Fenster zu öffnen. Die Vorschaubildchen der Webseiten übernimmt Andreas Pizsa von Alexa, wobei die Alexa-Toolbar dazu nicht benötigt wird. Führt eine Suche auf die Seiten von Amazon, erscheinen statt der Webseitenvorschau die von Amazon bereitgestellten Produktbildchen samt Produktinfos in der Suchergebnisvorschau.

Anzeige

Derzeit befindet sich MoreGoogle noch im Beta-Test, erfüllt aber die Grundfunktionen bereits. Die Software steht kostenlos für die Windows-Plattform und den Internet Explorer ab der Version 5.x zum Download bereit. Eine Nutzung von MoreGoogle mit anderen Browsern ist nicht möglich.

Nachtrag vom 6. Juli 2004:
Als Alternative zu MoreGoogle liefert die Webseite google.icq.com/search ebenfalls Minibildchen zu mit Google gefundenen Webseiten. Auf die weiteren Funktionen von MoreGoogle muss man dann jedoch verzichten. Dafür lässt sich die Webseite ohne Software-Installation mit jedem Browser verwenden.


eye home zur Startseite
ip (Golem.de) 06. Jul 2004

vielen Dank für den Hinweis :-) Die Meldung wurde soeben um diese spannende Information...

Blar 05. Jul 2004

siehe http://google.icq.com dort kann man die google suche verwenden und kann sich die...

Naqernf 05. Jul 2004

...außer dass die Alexa-Server die URLs, zu denen sie die Bilder liefern sollen...

Tester 05. Jul 2004

Hallo, habe das Programm unter WinXP installiert, funktioniert wunderbat, aber unter NT...

sidomania 05. Jul 2004

Hast du ung. Vorfahren? Dein Name lässt darauf schliessen :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. HerkulesGroup Services GmbH, Burbach
  3. über JBH-Management- & Personalberatung Herget, keine Angabe
  4. InoNet Computer GmbH, Oberhaching


Anzeige
Top-Angebote
  1. 78,99€ statt 99,99€ (nur für Prime-Kunden)
  2. 66,02€
  3. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Schnarchlangsamen Nahverkehr noch weiter...

    basti2k | 05:56

  2. Re: Was ist mit Salt?

    GnomeEu | 05:41

  3. Re: Samsung liefert ja auch nur Hardware

    koriwi | 04:31

  4. Re: Wozu sollte man das auf dem Land auch brauchen?

    plutoniumsulfat | 04:29

  5. Re: Und warum funktioniert das nur in München?

    Reddead | 03:55


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel