Abo
  • Services:

Spam-Abwehr mit GFI MailEssentials for Exchange/SMTP 10

Optimierte Spam-Filter-Technik und E-Mail-Archivierungsfunktionen

GFI, ein Entwickler von Server-basierten Anti-Spam-Lösungen, hat die Veröffentlichung von GFI MailEssentials for Exchange/SMTP 10 bekannt gegeben. Die neue Version des Tools zur Abwehr von Spam auf Server-Ebene ist mit vielen neuen Funktionen zur stärkeren Individualisierung von Spam-Abwehrmaßnahmen für die einzelnen Nutzer versehen worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Netzwerk-Anwender können E-Mail-Absender über öffentliche Ordner auf Blacklists oder Whitelists setzen. Mit Version 10 können Whitelists nun anhand von manuell eingegebenen Domänennamen, E-Mail-Adressen und Stichwörtern erstellt werden. Zudem lässt sich der Bayes-Filter nach Herstellerangaben schneller konfigurieren. Spam- oder Ham-Mails sind hierfür lediglich in den entsprechenden öffentlichen Ordner zu verschieben. Über die in diesem Verzeichnis abgelegten Mitteilungen lernt GFI MailEssentials zusätzlich zwischen erwünschten und unerwünschten Mitteilungen zu unterscheiden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Die neue, datenbankgestützte Report-Engine erlaubt das Erstellen informativer Berichte, z.B. zum Umfang der gefilterten Spam-Mitteilungen, zu den wirkungsvollsten Filterregeln und zum E-Mail-Aufkommen einzelner Anwender, der Domäne oder des E-Mail-Servers. Um gesetzliche Archivierungsvorschriften einfacher erfüllen zu können, unterstützt das Verwaltungs-Tool die Speicherung von Mitteilungen in einer SQL-Server-Datenbank. Zudem steht Unternehmen für die effiziente Verwaltung und Verteilung von Newslettern ein neuer Listen-Server zur Verfügung.

GFI MailEssentials for Exchange/SMTP 10 ist für 50 Postfächer für 440,-Euro (zzgl. MwSt.) erhältlich. Eine Testversion steht zum Download unter http://www.gfisoftware.de/de/mes/ bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

AD (golem.de) 05. Jul 2004

Um es kurz und knapp zu halten: da haben Sie recht. AD (golem.de)

axesh 05. Jul 2004

hä?, so hört sich IMHO besser an: "Zudem lässt sich der Bayes-Filter nach...


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /